Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
nyelv kiválasztása
Túra tervezése ide A túra másolása
Többnapos gyalogtúraajánlott túra

Rhön-Höhen-Weg

· 1 értékelés · Többnapos gyalogtúra · Rhön
LogóOutdooractive Editors
A tartalmat készítette:
Outdooractive Editors igazolt partner 
  • Das vulkanische Gestein des Basalts wird in Deutschland besonders in der Rhön abgebaut.
    / Das vulkanische Gestein des Basalts wird in Deutschland besonders in der Rhön abgebaut.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Das aktive Basaltwerk als Industriedenkmal.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Wenn wir die Augen offen halten, entdecken wir diese, aus einem Baumstamm geschnitzte Eule im Wald.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Blick über die Kuppen der Rhön.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Zum Kloster Kreuzberg gehört auch eine Brauerei mit Biergarten.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Der Kreuzberg ist mit 864 m der höchste Berg der bayerischen Rhön.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Der Ausblick von der Terrasse des Würzburger Hauses auf die Rhönkuppen
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Schon König Ludwig I. hat den Blick vom alten Aussichtsturm auf das Staatsbad genossen.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Beim Würzburger Haus haben wir etwa die Hälfte der Strecke hinter uns.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Im Kloster Kreuzberg findet jeden Mittwoch ein Treffen von Mountainbikefahrern statt.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Blick auf die Stadt Bad Brückenau vom Aussichtsturm am Dreistelz
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Das Würzburger Haus des Rhönklubs von 1938
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Kurz vor Ende unserer Tour bietet sich uns dieser schöne Ausblick auf den Moorsee.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Die Waldgaststätte „Hundskopf“ bietet eine Rast- und Einkehrmöglichkeit.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Kurz vor der Fischbachlinde lädt diese Schutzhütte zu einer Rast ein
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Schlafen auf dem Heuboden
    Fénykép: Vogel Joachim, DAV Sektion Schwaben
  • / Zu den Attraktionen am Thüringer Haus gehört das informative Tiergehege.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Ein Holzbohlenweg führt uns durch ein Wäldchen mit Karpatenbirken.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Wir wandern auf schöner Strecke auf den Heidelstein.
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Von der Emberghütte aus genießen wir herrliche Talblicke
    Fénykép: Outdooractive Editors
  • / Die Emberghütte lädt zu einer Rast ein
    Fénykép: Outdooractive Editors
m 1200 1000 800 600 400 200 140 120 100 80 60 40 20 km Industriedenkmal Basaltwerk Kloster Kreuzberg Hexenlinde "Neues Schloss"
Der Rhön-Höhen-Weg führt uns von Bad Salzungen in der thüringischen Rhön durch die kulturell und landwirtschaftlich abwechslungsreiche bayerische Rhön nach Burgsinn im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart.
közepes
Hossz 145,9 km
40:00 óra
3 735 m
3 793 m
927 m
180 m
1. Etappe: Bad Salzungen – Dermbach-Oberalba (ca. 20 km)

Die erste Etappe des Rhön-Höhen-Weges startet am Bahnhof in Bald Salzungen. Wir verlassen die Stadt über Zelleroda und wandern zur Waldgaststätte Hundskopf, wo wir uns bei Bedarf die erste Stärkung genehmigen können. Weiter geht es über Stadtlengsfeld und anschließend durch dichten Wald zuerst nach Bayershofen und am Emberg entlang zu unserem Etappenziel Oberalba. Wir verbringen die Nacht in der Emberghütte, von wo aus wir eine wunderbare Sicht über den Thüringer Wald haben.  

2. Etappe: Dermbach-Oberalba – Oberweid (ca. 25 km)

Wir beginnen unseren Wandertag in Dermbach-Oberalba und wandern über die Bornwiesen und am Amsberg vorbei nach Andenhausen. Ein Stück hinter Amsberg kommen wir an der Hexenlinde vorbei, einem bekannten Naturdenkmal, und marschieren geradewegs nach Kaltenwestheim. Der letzte Etappenabschnitt führt uns über Wiesen und Felder und ein Stück durch den Wald nach Oberweid.

3. Etappe: Oberweid – Holzberg bei Bischofsheim (ca. 24,5 km)

Auf dem Rhön-Höhen-Weg wandern wir am Thüringer Rhönhaus mit seinem Tiergehege vorbei und in südlicher Richtung nach Frankenheim. Weiter geht es nun entlang des Grabenberges, wo sich ein ehemaliger und sehenswerter Grenzturm befindet, und anschließend über das Schwarze Moor und dem Ehrenmal Heidelstein zum Jagdschloss Holzberg.

4. Etappe: Holzberg – Gemünder Hütte bei Klosterkreuzberg (ca. 19 km)

Mit dem Roten Moor erwartet uns der erste Höhepunkt dieser Etappe gleich zu Beginn des Tages. Wir unternehmen einen Abstecher in das Rote Moor, um die beeindruckende Flora kennenzulernen. Unser Weg führt uns dann am Kesselstein und am Schwedenwall vorbei nach Oberweißenbrunn. Über ausgetretene Waldpfade wandern wir an der Ortschaft Kniebreche vorbei und nach Klosterkreuzberg. Hier lohnt es sich, das Kloster zu besichtigen und einen Abstecher auf den Kreuzberg zu unternehmen, wo man einen beeindruckenden Blick über die Landschaft genießt. Die Gemünder Hütte, etwas nordöstlich von Klosterkreuzberg gelegen, ist unser Etappen- und Unterkunftsziel für heute.

5. Etappe: Gemünder Hütte – Bad Brückenau (ca. 28 km)

Wir verlassen Klosterkreuzberg in westlicher Richtung und kommen alsbald an der Kissinger Hütte vorbei, wo sich auch zwei Skilifte befinden. Weiter geht es dann in südwestlicher Richtung an einem Industriedenkmal des Basaltwerkes vorbei und über das Würzburger Haus zur Ruine Schildeck. Wir marschieren weiter über Mitgenfeld, Breitenbach und Buchrasen nach Bad Brückenau.

6. Etappe: Bad Brückenau – Burgsinn (ca. 29 km)

Auf unserer letzten Etappe des Rhön-Höhen-Weges wandern wir zuerst wieder zurück bis nach Burchrasen und wenden uns von dort nun zum Dreistelzkopf. Wir wandern hinauf zum Aussichtsturm auf dem Dreistelzkopf, weil wir uns die atemberaubende Aussicht von dort oben nicht entgehen lassen möchten. Weiter geht es anschließend über das Steinerne Kreuz nach Weißenbach, wo sich der schön angelegte Schlosspark mit dem Blauen Turm befindet. Von dort gelangen wir nach Roßbach und weiter durch dichte Wälder über den Einertsberg zu unserem Zielpunkt Burgsinn. Zu guter Letzt nehmen wir uns etwas Zeit, um das „Neue Schloss“ und die Wasserburg zu besichtigen und den Rhön-Höhen-Weg bei einer schmackhaften Mahlzeit gebührend ausklingen zu lassen. 

Finkel Hanna profilképe
Szerző
Finkel Hanna
frissítve: 2019-02-01
Nehézség
közepes
Technika
Állóképesség
Élmény
Táj
Legmagasabb pont
927 m
Legalacsonyabb pont
180 m
Ajánlott időszak
jan.
febr.
márc.
ápr.
máj.
jún.
júl.
aug.
szept.
okt.
nov.
dec.

Kezdés

Bad Salzungen, Bahnhofstraße (240 m)
Koordináták:
DD
50.814460, 10.229290
DMS
50°48'52.1"N 10°13'45.4"E
UTM
32U 586601 5629912
w3w 
///tágabb.ludak.ráérez

Végpont

Burgsinn, Hauptstraße

Útleírás

Bad Salzungen - Zelleroda - Stadtlengsfeld - Bayershofen - Oberalba - Andenhausen - Kaltenwestheim - Oberweid - Frankenheim - Holzberg - Oberweißenbrunn - Klosterkreuzberg - Mitgenfeld - Breitenbach - Buchrasen - Bad Brückenau - Buchrasen - Weißenbach - Roßbach - Einertsberg - Burgsinn

Tipp


Minden tájékoztatás a védett területekről

Tömegközlekedéssel

Mit dem Zug nach Bad Salzungen

Megközelítés

Auf der A71 bis zur UAsfhart Meiningen-Nord (21) und weiter über die B19 nach Bad Salzungen

Parkolás

Parken in Bad Salzungen

Koordináták

DD
50.814460, 10.229290
DMS
50°48'52.1"N 10°13'45.4"E
UTM
32U 586601 5629912
w3w 
///tágabb.ludak.ráérez
Navigáció Google Térképpel

A régióról szóló kiadványok:

Mutass többet!

Javasolt térképek erre a régióra:

Mutass többet!

Kérdések és válaszok

Tedd fel az első kérdést!

Kérdeznél a szerzőtől?


Értékelések

4,0
(1)
Haberland Lutz
2013-07-26 · Közösség
Habe die Tour 2013 in Süd-Nord-Richtung gemacht. Schöne Mittelgebirgsgegend mit wirklich guten Aussichten. Wegbeschaffenheit nicht wie auf wanderbares Deutschland 85% naturbelassen, sondern mehr als die Hälfte Wirtschaftswege, aber Trecker und Holzlaster nehmen Rücksicht :-). Jedenfalls im Juli wenig los, da anscheinend alle vom "Premiumweg" Hochrhöner weggesaugt werden: Am 1. Tag keinen anderen Wanderer getroffen - was ja auch mal schön sein kann.... Unterkünfte direkt am Weg sind eher selten; so freute ich mich auf die Kissinger Hütte - und war überrascht, daß angeblich kein Platz war. Hüttenmaid war auch nicht sehr freundlich - hat mir aber zumindest ein Bier gezapft. Kloster aufm Kreuzberg ist knapp zwei Stunden entfernt und dort kam ich ohne Problem unter. Abseits der Hauptwanderwege wird wenig gewandert; einige der auf Karten eingezeichneten Wege sind schon nicht mehr zu finden.
Mutass többet!
Mikor voltál a túrán? 2013-07-26
Schmaler Pfad durch Brennesseln
Fénykép: Haberland Lutz, Közösség
Rhönausblick
Fénykép: Haberland Lutz, Közösség

A közösség fényképei


Értékelés
Nehézség
közepes
Hossz
145,9 km
Időtartam
40:00 óra
Szintemelkedés
3 735 m
Szintcsökkenés
3 793 m
Legmagasabb pont
927 m
Legalacsonyabb pont
180 m
Szakaszosan teljesíthető túra Szép kilátás Evés-ivás lehetőség

Statisztika

  • Tartalmak
  • mutasd a képeket képek elrejtése
Funkciók
2D 3D
Utak és térképek
  • 39 Útpontok
  • 39 Útpontok
Hossz  km
Időtartam : óra
Szintemelkedés  m
Szintcsökkenés  m
Legmagasabb pont  m
Legalacsonyabb pont  m
Nagyításhoz vagy kicsinyítéshez húzd össze a nyilakat!
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp