Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here Copy route
Scenic Route

VIA Erlebnisraum Römerstraße

Scenic Route
Responsible for this content
FERIENSTRASSEN.INFO Verified partner  Explorers Choice 
  • Römerstraße, Erftstadt-Erp
    Römerstraße, Erftstadt-Erp
    Photo: Patrick Gawandtka
m 600 400 200 160 140 120 100 80 60 40 20 km Bad Münstereifel Aldenhoven Dahlem Merchernich Kall Niederzier Erftstadt Baesweiler Elsdorf Zülpich Hürth Bergheim Jülich Köln

Lust auf eine Reise durch Zeit und Raum im Rheinland? Dann folgen Sie den römischen Staatsstraßen, die einst die Region durchquerten! Entdecken Sie den Erlebnisraum links und rechts der Römerstraßen! 100.000 Kilometer – diese imposante Ausdehnung hatte das Straßennetz, das dem Zusammenhalt und der Verwaltung des riesigen Römischen Reiches diente. Der Erlebnisraum Römerstraße öffnet interessante Wege in die Geschichte des Rheinlands und macht sie auf eine neue Art und Weise erlebbar.

Distance 169.6 km
2:37 h
879 m
444 m
575 m
39 m

Fernstraßen verbanden die großen Städte des römischen Reiches – möglichst gerade, wo nötig über Brücken und durch Tunnel. Das systematisch ausgebaute Staatsstraßennetz, das zeitweise über 100.000 Kilometer umfasste, war jahrhundertelang Grundlage von Macht und Stärke des römischen Imperiums. Auf den Fernstraßen bewegten sich marschierende Soldaten und reitende Kuriere. Kaiser und Gouverneure sowie hohe Beamte und reiche Privatleute reisten in leichten Gespannen und in schweren Reisekutschen, betriebsame Bauern und Händler sowie Transportunternehmer und Fuhrleute waren mit Pferde-, Maultier- und Ochsenkarren unterweg, die übrigen Reisenden zu Fuß. Meilensteine informierten über die Entfernung bis zur nächsten Stadt und kennzeichneten die Straßen als Eigentum des Imperium Romanum. Rasthäuser mit komfortablen Herbergen, Pferdewechselstationen, Zoll- und Kontrollstellen lagen in regelmäßigen Abständen entlang der Straßen.

Köln, Hauptstadt der Provinz Niedergermanien, war einer der wichtigsten nordalpinen Verkehrsknotenpunkte. Hier trafen Staatsstraßen aus Süden, Norden und Westen sternförmig aufeinander, darunter die Via Belgic aund die Agrippastraße. Die römischen Namen dieser Straßen kennen wir nicht. Deshalb haben sie moderne Namen erhalten.

Via Belgica heißt die Fernstraße von Köln an die Atlantikküste, weil sie von Niedergermanien durch die römische Provinz Gallia Belgica führt. Sie endet in Boulogne-sur-Mer bei Calais und verband von dort aus Köln und das Rheinland über den Seeweg mit Britannien.

Agrippastraße heißt die Fernstraße von Köln nach Lyon. Der Name erinnert an Marcus Vipsanius Agrippa, den Großvater der in Köln geborenen Kaiserin Agrippina. Er veranlasste als Statthalter des Kaisers Augustus den Bau der Straße gegen Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr.

Die beiden Straßen verbinden bis heute wichtige Teile Europas: Frankreich, Deutschland, Belgien, Niederlande, England. Daher ist ein von der Europäischen Union gefördertes Projekt entstanden, der Erlebnisraum Römerstraße. Hier soll gemeinsame Geschichte und kulturelles Erbe sichtbar und erfahrbar werden.

Im Erlebnisraum Römerstraße präsentieren die Stadt Köln und 17 weitere Städte und Gemeinden die römischen Fernstraßen in Vergangenheit und Gegenwart. An den Trassen verweisen 120 Informationstafeln – erkennbar am VIA-Logo - auf attraktive Ziele in der Nachbarschaft der Straßen. Sie informieren über die politische, strategische und ökonomische Bedeutung der römischen Staatsstraßen sowie über ihr Fortleben bis in die heutige Zeit. Wer dort mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist, bewegt sich auf 2000 Jahre alten Verkehrsachsen.

 

Der VIA Erlebnisraum Römerstraßen macht erfahrbar:
> zwei Fernstraßen der Römerzeit, eingebunden in rund 100.000 Kilometer römischer Staatsstraßen in Europa;
> Kulturlandschaft und mehr als 2000jährige Kultur rechts und links der Römerstraßen;
> Informationszentren, Museen, Burgen, Schlösser, Kirchen, Klöster, National- und Kulturparks, Agrar- und Industriekultur, Dörfer, Städte, Metropolen, Berge, Seen und Flüsse entlang des Weges.

 

Art der Route: Themenstraße
Thematik: Kultur von der Römerzeit bis in die Moderne
Start / Ziel: Köln / Agrippastraße mit Ziel: Dahlem, Via Belgica mit Ziel: Übach-Palenberg
Länge: ca. 160 km (Agrippastraße: 90 km; Via Belgica: 70 km)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Urlaubsregionen: Kreis Düren, Kreis Euskirchen, Rhein-Erft-Kreis, Städteregion Aachen

 

[>> VIA Erlebnisraum Römerstraße auf FERIENSTRASSEN.INFO]

Weitere Informationen: www.erlebnisraum-roemerstrasse.de

 

 

Den Routen vom Ferienstraßennetz mit der outdooractive App folgen!

Mit der Navigationsfunktion unserer App können Sie den Routen vom Ferienstraßennetz folgen und die touristischen Highlights sowie die Gastgeber vom Ferienstraßennetz entdecken. Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ferienstrassen.info/navigation

 

Das Ferienstraßennetz > www.ferienstrassen.info

Das Ferienstraßennetz ist die Bündelung der schönsten Themen- & Ferienstraßen zu einer einzigartigen Inspirationsquelle und Orientierungshilfe, Europa abseits der Autobahnen unter dem Motto “Slow Travel” mit Ihrem Auto, Reisemobil oder Motorrad genussvoll zu erfahren. Die ROUTEN vom Ferienstraßennetz sind die Grundlage einer Kollektion ausgewählter, zum Teil einzigartiger REGIONEN und REISEZIELE - positioniert als große Entdeckungsreise. Sie führen durch Europas schönste Urlaubsregionen mit ihren faszinierenden Landschaften, erlebnisreichen Städten, kleinen romantischen Orten, touristischen Highlights sowie empfehlenswerten Gastgebern und machen Europas Geschichte und Kultur erfahrbar.

 

Profile picture of Klaus-Peter Hausberg
Author
Klaus-Peter Hausberg 
Update: June 13, 2022
Highest point
575 m
Lowest point
39 m

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Aldenhoven
Bergheim
Erftstadt
Romantik Parkhotel am Hammerberg

Start

Coordinates:
DD
50.921757, 6.115265
DMS
50°55'18.3"N 6°06'55.0"E
UTM
32U 297256 5645087
w3w 
///labs.simple.struggle

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
50.921757, 6.115265
DMS
50°55'18.3"N 6°06'55.0"E
UTM
32U 297256 5645087
w3w 
///labs.simple.struggle
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
169.6 km
Duration
2:37 h
Ascent
879 m
Descent
444 m
Highest point
575 m
Lowest point
39 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 19 Waypoints
  • 19 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view
Logo hm Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp