Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here Copy route
Long Distance Hikingrecommended route

Main-Werra-Weg Ostroute

Long Distance Hiking · Spessart-Mainland
LogoOutdooractive Editors
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Das Saaletal um Aschach hat landschaftlich einen ganz besonderen Reiz.
    / Das Saaletal um Aschach hat landschaftlich einen ganz besonderen Reiz.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Der Kreuzberg ist mit 864 m der höchste Berg der bayerischen Rhön.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Dier Mariengrotte wurde von einem Geschwisterpaar aus Hilders nach einer Lourdes-Wallfahrt errichtet.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Eine alte Dampflok ist die Attraktion am Fremdenverkehrsamt.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Von der romantisch gelegenen Auersburg sind nur noch die Außenmauern und ein Gewölbekeller erhalten.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Kurz vor der Fischbachlinde lädt diese Schutzhütte zu einer Rast ein
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Das schöne Fachwerkhaus vom Bayershof stammt aus dem Jahr 1746
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Im Rhön-Infozentrum können wir uns über das Biosphärenresrevat informieren.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Im Schloss Aschach sind gleich drei interessante Museen untergebracht.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Vom Dermbacher Marktplatz laufen wir auf die Lutherlinde und die barocke evangelische Kirche zu
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Bad Kissingen ist eine Gesundheitsregion, in der Bewegung groß geschrieben wird.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Die Figur eines unbekannten Hammelburger Künstlers.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Die Weinreben gedeihen hervorragend an den sonnigen, geneigten Wänden.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Ein Höhepunkt der Altstadt von Vacha ist das 1613 erbaute Rathaus.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Zum Kloster Kreuzberg gehört auch eine Brauerei mit Biergarten.
    Photo: Outdooractive Editors
m 1200 1000 800 600 400 200 140 120 100 80 60 40 20 km Kloster Kreuzberg Ruine Auersburg Bayershof Skulptur
Die Ostroute des Main-Werra-Weges ist eine alternative Fernwanderstrecke der längsten, mehrtätigen Fernwanderung der Rhön. Sie führt von Gemünden am Main in die Stadt Vacha und verbindet dabei die bekanntesten Berge Kreuzberg, Wasserkuppe und Milseburg miteinander. 
moderate
Distance 153.3 km
45:00 h
4,194 m
4,123 m
930 m
155 m
Wir starten die Ostroute wie die Westroute des Main-Werra-Weges im anerkannten Erholungsort Gemünden am Main im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart. Wir steigen zuerst zur Ruine Saherenburg hinauf und wandern anschließend weiter über Reichenbuch und Seifriedsburg nach Aschenroth. Nun folgen wir dem Main-Werra-Weg entlang des Lerchenberges über Wiesen und Wälder durch die Ortschaft Sodenberg, mit dem gleichnamigen Gutshof, nach Hammelburg. Über das Eschental verlassen wir schließlich Hammelburg und spazieren in nördlicher Richtung an den Erhebungen Unter-, Ober-, Hohen- und Kreuzberg vorbei über die Autobahn nach Wittershausen. Hinter Wittershausen wandern wir durch den Euerdorfer Forst zuerst nach Bad Kissingen und weiter durch das Kaskadental über die aussichtsreiche Altenburger Höhe nach Aschach und anschließend nach Premich. Es geht ein kurzes Stück entlang des Baches Großer Steinach und weiter nach Waldberg. Hinter dem Geiersrain, dem Harter Rain und dem Aschberg Kötzenfelder passieren wir den Bettlersbrunnen und wandern weiter nach Klosterkreuzberg. In Klosterkreuzberg erwarten uns zwei Sehenswürdigkeiten, die Brauerei und das Kloster Kreuzberg, die es lohnt zu besichtigen. Frisch gestärkt mit einem kühlen Bier wandern wir weiter in nördlicher Richtung durch Oberweißenbrunn und am Teufelsberg entlang durch die beiden Ortschaften Töpfenmühle und Sparbord nach Gersfeld. Kurz darauf gelangen wir nach Wasserkuppe, wo es eine Sommerrodelbahn gibt. Im Sommer trifft man hier viele Touristen an. Der nächste Ort ist Abstroda, von wo es weiter geht nach Danzwesen, Rupsroth und über den Rauschelberg nach Hilders. Hinter Hilders steigen wir anschließend zur Ruine Auersburg hinauf und setzen unseren Main-Werra-Weg über grüne Wiesen und Wälder nach Wendershausen/Tann fort, wo sich der Main-Werra-Weg in eine West- und Ostroute teilt.

Wir nehmen die östliche Route und wandern hinter Tann in nordöstlicher Richtung durch Theobaldshof und abwechselnd über Wiesen, Felder und Wald nach Föhlritz, wo die Möglichkeit zur Einkehr besteht. Hinter den Ortschaften Dermbach und Unteralba stoßen wir anschließend auf den Bayershof, einer historischen Stätte am Fuße des Baler. Durch dichte Wälder führt uns die Ostroute des Main-Werra-Weges anschließend über Hohenwart nach Völkershausen und weiter entlang des Öchsenberges über die Öchse zu unserem Ziel Vacha an der Werra. Für die Stadt Vacha sollte man sich zum Abschluss noch ein wenig Zeit nehmen und die kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie das historische Rathaus und die Burg Wendelstein, besichtigen. Zahlreiche Gaststuben und Restaurants laden außerdem zur Einkehr ein. 

Profile picture of Hanna Finkel
Author
Hanna Finkel
Update: February 09, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
930 m
Lowest point
155 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

www.rhoenklub.de 

Start

Gemünden am Main, Bahnhofstraße (154 m)
Coordinates:
DD
50.055920, 9.688980
DMS
50°03'21.3"N 9°41'20.3"E
UTM
32U 549319 5545075
w3w 
///thuds.spreads.turkeys

Destination

Vacha, Hersfelder Straße

Turn-by-turn directions

Gemünden am Main - Reichenbuch - Seifriedsburg - Aschenroth - Sodenberg - Hammelburg - Wittershausen - Bad Kissingen - Aschach - Premich - Waldberg - Klosterkreuzberg - Oberweißenbrunn - Töpfenmühle - Sparbord - Gersfeld - Wasserkuppe - Abstroda - Danzwesen - Rupsroth - Rauschelberg - Hilders - Wendershausen - Tann - Theobaldshof - Föhlritz - Dermbach - Unteralba - Bayershof - Hohenwart - Völkershausen - Vacha

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Gemünden am Main

Getting there

Auf der A7 nach Würzburg und weiter über die B26 nach Gemünden am Main

Parking

Parken in Gemünden am Main

Coordinates

DD
50.055920, 9.688980
DMS
50°03'21.3"N 9°41'20.3"E
UTM
32U 549319 5545075
w3w 
///thuds.spreads.turkeys
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
153.3 km
Duration
45:00 h
Ascent
4,194 m
Descent
4,123 m
Highest point
930 m
Lowest point
155 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 60 Waypoints
  • 60 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp