Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here Copy route
Long Distance Hiking recommended route

Der Burgenweg - ein kulturhistorischer Qualitätswanderweg

Long Distance Hiking · Frankenwald
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • In der Burg Lauenstein können wir interessante Exponate der Tafelmacher bewundern.
    In der Burg Lauenstein können wir interessante Exponate der Tafelmacher bewundern.
    Photo: Ulrich May, Outdooractive Editors
m 800 700 600 500 400 300 200 70 60 50 40 30 20 10 km Mantelburg Kirche Ludwigsstadt Wallfahrtskirche Maria Glosberg
Der Qualitätswanderweg Burgenweg, ein kulturhistorischer Wanderweg, im Naturpark Frankenwald führt von Lauenstein im äußersten Norden des Frankenwaldes über Kronach nach Kulmbach. Hier finden vor allem Wanderer, die neben dem Erkunden der Gegend zu Fuß auch Interesse an kulturellen Besonderheiten haben.
difficult
Distance 74.8 km
23:00 h
1,391 m
1,597 m
694 m
298 m

Der Burgenweg im Naturpark Frankenwald wurde 2006 eröffnet und vereint eine naturnahe Wegeführung und kulturelle Attraktionen. Der zertifizierte Qualitätsweg führt auf 76 km von Lauenstein im äußersten Norden des Frankenwaldes über Kronach nach Kulmbach.

Dabei begleiten uns immer wieder herrliche Ausblicke, wenn wir zum Beispiel durch die reizvolle Tallandschaft des Dammbaches über die Anhöhe nach Haßlach b. T. und weiter durch die Teuschnitz-Aue nach Teuschnitz wandern. Von dort erreichen wir über Wickendorf, den Pfaffenberg, Marienroth, die malerische Tallandschaft der Teuschnitz das Peterskirchlein und anschließend Posseck. Nach dicht bewaldeten Pfaden erwartet uns am Trebesberger Kreuz ein toller Rundumblick. Die Waldkapelle und die Wallfahrtskirche in Glosberg lohnen eine Besichtigung, bevor wir auf dem historischen Franziskanerweg die tausendjährige Lucas-Cranach-Stadt Kronach erreichen.

Über den Lucas-Cranach-Turm wandern wir streckengleich mit dem „Frankenweg“ in das Bierdorf Weißenbrunn und zur Kirchleuser Platte. Hier bieten sich weite Ausblicke ins Umland. Malerische Ausblicke auf Kulmbach erwarten uns auf dem Höhenrücken des Patersberges. Über Höfstetten und das reizvolle „Gründla“ erreichen wir in Metzdorf den Stadtrand von Kulmbach, der "heimlichen Hauptstadt des Bieres".

Profile picture of Miriam Frietsch
Author
Miriam Frietsch 
Update: February 20, 2014
Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
694 m
Lowest point
298 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Frankenwald Tourismus

Frankenwald-Verein

Start

Burg Lauenstein in Lauenstein (504 m)
Coordinates:
DD
50.513060, 11.367490
DMS
50°30'47.0"N 11°22'03.0"E
UTM
32U 667849 5598354
w3w 
///worthier.curator.booklets

Turn-by-turn directions

Mit dem Burgenweg, einem kulturhistorischen Wanderweg, besitzt der Frankenwald seit September 2006 einen weiteren zertifizierten Wanderweg. Hier finden vor allem Wanderer, die neben dem Erkunden der Gegend zu Fuß auch Interesse an kulturellen Besonderheiten haben zahreiche Besichtigungsmöglichkeiten. Auf unserer Strecke passieren wir den dicht bewaldeten Norden, gelangen zu Hochplateaus und tief eingekerbten Wiesentälern im mittleren Abschnitt und genießen schließlich die offene Hügellandschaft sowie die Mainebene im südlichen Teil. Die abwechslungsreiche Strecke zeigt uns ummer wieder neue Facetten der Landschaft.  Die Panoramablicke reichen über den gesamten Frankenwald bis weit hinein in den Thüringer Wald und in das Fichtelgebirge.
Wie der Name schon sagt, passieren wir auch beeindruckende Burganlagen wie beispielsweise die „Mantelburg“ in Lauenstein, das Wasserschloss in Mitwitz, die Heunischenburg bei Gehülz, die Festung Rosenberg in Kronach und die Meranierfeste Plassenburg in Kulmbach. Neben ihrer beeindruckenden Architektur beherbergen sie auch interessante Museen wie die „Fränkische Galerie“, ein Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums, in Kronach oder das Deutsche Zinnfigurenmuseum in Kulmbach. Am Wege finden sich auch aufgelassene Griffel-Schieferbrüche bei Ebersdorf, das Schiefermuseum in Ludwigsstadt, der Samelstein, ein rund 1000 Jahre alter Historienstein, auf der Kirchleuser Platte sowie eine Vielzahl altehrwürdiger Kirchen, Wegkapellen, Martern, Haus-, Feld- und Wegkreuze, Bildstöcke und Brunnen.
Der Burgenweg ist ein Wanderweg, in dem sich sowohl die Schönheit der Landschaft als auch die Vielfalt der Kultur des Frankenwaldes in allen Facetten präsentieren.

Streckenverlauf:

1. Etappe: Von Lauenstein nach Hasslach b. T.
2. Etappe: Von Hasslach b. T. nach Kronach
3. Etappe: Von Kronach nach Kulmbach

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Steinbach am Wald, weiter mit dem Bus nach Lauenstein

Getting there

A73 bis Ebersdorf bei Coburg, weiter auf der B303 bis Lauenstein

Parking

In Lauenstein

Coordinates

DD
50.513060, 11.367490
DMS
50°30'47.0"N 11°22'03.0"E
UTM
32U 667849 5598354
w3w 
///worthier.curator.booklets
Arrival by train, car, foot or bike

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
74.8 km
Duration
23:00 h
Ascent
1,391 m
Descent
1,597 m
Highest point
694 m
Lowest point
298 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 2 Waypoints
  • 2 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp