Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Wanderung - "Grünes Band Thüringen" - Etappe 1

Hiking Trail · Thuringia · Open
Responsible for this content
Thüringer Wald Verified partner  Explorers Choice 
  • Original-Schutzstreifen der ehemaligen DDR-Grenze mit Wachturm in Mödlareuth
    Original-Schutzstreifen der ehemaligen DDR-Grenze mit Wachturm in Mödlareuth
    Photo: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ A. Wetzel
m 800 700 600 500 400 300 60 50 40 30 20 10 km
Vom Drei-Freistaaten-Stein bis auf die Burg Lauenstein.
Open
moderate
Distance 64 km
20:00 h
1,152 m
1,223 m
783 m
365 m

Die erste und gleich längste Etappe auf dem Grünen Band in Südthüringen beginnt an dem unscheinbaren Punkt wo die einzigen drei "Freistaaten" der Bundesrepublik "aneinandergeraten". Der Drei-Freistaaten-Stein liegt genau zwischen Thüringer Schiefergebirge und Vogtland von hier aus machen Sie sich auf eine mehr als 400 km lange Wanderreise entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze nach Herleshausen an den westlichen Rand des Thüringer Waldes.

Die erste Station auf der ersten Etappe ist das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth. Am Tannenbach war das kleine Dorf einst geteilt, heute ist es Freilichtmuseum und Gedenkstätte zugleich. 

Der Wanderweg verläuft zum größten Teil vernab der der Zivilisation in den naturbelassenen Auen und Wäldern des ehemaligen Grenzgebiets und bringt den Wanderer zurück zu den natürlichen Ursprüngen. Auf vielen Teilabschnitten erleben Sie den Artreichtum in Flora und Fauna hautnah. 

Entlang der Sächsischen Saale erreichen Sie bald Hirschberg. Der Wanderweg führt kurz durch den Ort, unterhalb der alten Burg, wendet sich allerdings schnell wieder dem alten Kolonnenweg zu. Unter der Saalebrücke hindurch passieren Sie die Orte Sparnberg und Rudolphstein. Immer weiter dem Wasserlauf folgend erreichen Sie bald Blankenstein, das Tor zum Rennsteig. Hier treffen Selbitz und Saale aufeinander. Vorbei an der Naturparkinformation Frankenwald geht es wieder durch dichte Wälder und flache Wiesen. Bis zur Krötenmühle. Hier gab es einst ein kleines Ausflugslokal. Wer hier nach Bad Steben das Grüne Band verlässt, der kann genau in der Mitte der Tour eine Übernachtung in der fränkischen Kleinstadt einlegen. Das relax Hotel am Kurpark unweit der Therme ist sehr zu empfehlen. 

Der zweite Teil der ersten Etappe verlässt partiell den Grenzverlauf um ein Stück des Rennsteigs anzuschließen .Kurz vor dem kleinen Ort Rodacherbrunn treffen Sie auf den "Thüringer". Einen Katzsprung davon entfernt liegt Grumbach und dort das kleine Gasthaus zum Frankenwald. Typische Hausmannskost und herzliche Bedinung machen es zu einer empfehlenswerten Einkehrmöglichkeit um die Mittagszeit.

Durch Brennersgrünn hindurch und am Wetzstein mit dem Altvaterturm vorbei kommen Sie bald nach Lehesten zum Technischen Denkmal "Historischer Schieferbergbau" am Staatsbruch. Sie folgen dem Lutherweg weiter durch den Ort und an der Dachdeckerschule vorbei bis Sie an der Rehbachhalde wieder auf den Grenzverlauf zwischen Thüringen und Bayern stoßen.  Um Steinbach an der Halde herum ist es nun nicht mehr weit bis zur Burg Lauenstein

An der Villa Falkenstein und der Fischbachsmühle passieren Sie die ehemalige ICE-Verbindungsstrecke Jena-Nürnberg. Bald darauf ist das Ziel die mähtige Burg Lauenstain erreicht. Direkt unterhalb befindet sich der Gasthof "Zum Goldnene Löwen"

Author’s recommendation

Teilen Sie die  erste Etappe in zwei Abschnitte auf und legen Sie z.B. eine Übernachtung in Bad Steben ein. 

Profile picture of Paul Hentschel
Author
Paul Hentschel 
Update: June 15, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
783 m
Lowest point
365 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Rest stops

Wanderstützpunkt Blankenstein
Seminar- und Tagungszentrum Schieferpark - Lehesten
Gasthaus "Goldener Löwe" - Lauenstein

Safety information

Das gesamte Grüne Band und die angelschossenen Naturparke stellen spezielle Schutzgebiete dar - Verhalten Sie sich rücksichtvoll der Natur und der historischen Vergangenheit gegenüber.

Bitte achten Sie auch auf abgesperrte Flächen-Bereiche und bleiben Sie stets auf den ausgeschilderten Wanderwegen. 

Tips and hints

https://www.bund-naturschutz.de

https://www.bund.net/

http://www.grünes-band-monumental.de/

Start

Drei-Freistaaten-Stein - Grobau (576 m)
Coordinates:
DD
50.424396, 11.919962
DMS
50°25'27.8"N 11°55'11.9"E
UTM
32U 707400 5589893
w3w 
///ornaments.illustrated.snag
Show on Map

Destination

Burg Lauenstein - Ludwigsstadt

Turn-by-turn directions

Drei-Freistaaten-Stein - Gebersreuth - Mödlareuth - Hirschberg - Sparnberg - Rudolphstein - Pottiga - Blankenberg - Blankenstein - Bad Steben - Rodacherbrunn - Grumbach - Brennersgrün - Wetzstein - Lehesten - Lauenstein / Ludwigsstadt

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Der Drei-Freistaaten-Stein liegt unweit des Ortes Grobau. Hier haben Sie Anschluss an die Vogtlandbahn. Bitte nutzen Sie den folgenden Link zur Anreisepalnung mit dem Reiseplaner der Deutschen Bahn:

Anreise nach Grobau
Ergänzen Sie in der sich öffnenden Eingabemaske nur noch Ihren Startort und den gewünschten Reisezeitraum. 

Von Lauenstein zurück nach Grobau:

Die Burg Lauenstein liegt und unweit von Ludwigsstadt (Laufzeit ca. 45 min). Dort haben Sie Anschluss an die Züge der DB-Regio. Nutzen Sie diesen Link zum anzeigen einer zeitaktuellen Rückverbindung mit öffneltichen Verkehrsmitteln. 
Von Ludwigsstadt zurück nach → Grobau

Getting there

Von der A72 kommend Abfahrt 3 (Hof / Töpen) und weiter auf der B2 Richtung gefell bis Töpen. Im Ort nach rechts abbiegen auf die Tiefendorfer Straße. Fahren Sie über Obertiefendorf und Münchenreuth bis Grobau. Hier befindet sich der Bahnhaltepunkt für die Rückfahrt. 

Parking

Sie können entweder direkt am Drei-Freistaaten-Stein parken (Fußweg von Grobau [Anbindung vogtlandbahn] ca. 3 km) → Google-NAV-Punkt

oder 

im Ortsbereich Grobau parken. → Google-NAV-Punkt

Coordinates

DD
50.424396, 11.919962
DMS
50°25'27.8"N 11°55'11.9"E
UTM
32U 707400 5589893
w3w 
///ornaments.illustrated.snag
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

  • festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Getränkereserve (das Grüne Band enthält lange Streckenabschnitte ohne Einkehrmöglichkeiten)
  • Erste-Hilf-Set
  • GPS-Navigationsgerät oder Smartphone

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
moderate
Distance
64 km
Duration
20:00 h
Ascent
1,152 m
Descent
1,223 m
Highest point
783 m
Lowest point
365 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 21 Waypoints
  • 21 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view
Logo hm Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp