Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Galyatető Turistacentrum Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here Copy route
Embed
Fitness
Hiking Trail Stage

BERNSTEIN TRAIL Ostroute | Etappe 10 | Rechnitz - Deutsch Schützen-Bergen

Hiking Trail · Burgenland
Responsible for this content
Burgenland Tourismus GmbH Verified partner 
  • /
    Photo: Birgit Machtinger, Burgenland Tourismus GmbH
m 500 400 300 200 25 20 15 10 5 km

Beginnend mit schönen Feldwegen, folgen idyllische Weingärten auf dem Weg in den Naturpark mit dem klingenden Namen „Weinidylle“.
moderate
26.5 km
6:58 h
311 m
386 m

In gewisser Weise beginnt auf dieser Etappe der dritte Abschnitt des Bernstein Trails. Sie haben sich von Ungarn und den Mittelgebirgen verabschiedet und wandern auf dieser Etappe nun ins hügelige, von Wein- und Obstkulturen geprägte, Südburgenland.

Ihr erstes Ziel dabei ist der Naturpark Weinidylle. Zuerst jedoch durchqueren Sie, von Rechnitz kommend, ein landwirtschaftlich genutztes Becken, welches über schön Feldwege entlang von Feldrainen elegant „überlistet“ wird. 

Bei „Burg“ wird die Landschaft wieder hügeliger. Durch schönen Wald steigen Sie über Wanderwege hinauf bis Eisenberg, wo sich ein überraschendes Panorama bietet: Auf der „anderen Seite“ ist der Eisenberg nämlich mit sehr idyllischen Weingärten und Winzergebäuden bebaut, durch die Sie in einem Bogen hindurchwandern. Das folgende Teilstück führt Sie auf schönen Waldwegen zuerst zur lieblichen Weinbausiedlung Tschaterberg und schließlich weiter über eine Privatstrasse (mit roter Farbmarkierung und der Nr. 1) zu Ihrem Etappenziel Deutsch Schützen-Bergen, einer weiteren sehr idyllischen Weinbausiedlung.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
404 m
Lowest point
243 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Rechnitz (349 m)
Coordinates:
DD
47.305827, 16.440181
DMS
47°18'21.0"N 16°26'24.7"E
UTM
33T 608863 5240156
w3w 
///combust.subs.loiter

Destination

Zentrum von Deutsch Schützen

Turn-by-turn directions

Sie starten Ihre Etappe von Rechnitz nach Deutsch Schützen-Bergen bei der Kirche im Zentrum von Rechnitz. Von dort wandern Sie einige Meter hinab zur Kreuzung und biegen dort rechts in Richtung Markt Neuhodis ab. Kurz vor dem Ortsende biegen Sie schräg links in einen asphaltierten Güterweg, den „Prangerweg“, ein. Bei den letzten Häusern nach rechts und sofort wieder nach links auf einen Feldweg. Nun durch Felder bis zu einem Feldrain und gleich dahinter nach links in einen weiteren Feldweg. Diesen erwandern Sie entlang von netten Feldrainen bis zu seinem Ende und dann nach rechts. Immer weiter über Feldwege bei den jeweils nächsten Kreuzungen nach links, dann nach rechts und dann wieder nach links abbiegen und bis zur Unterführung der großen Straße weiterwandern. Nun haben Sie das Feldweglabyrinth des ersten Wegabschnittes erfolgreich hinter sich gebracht! Aber keine Sorge: die Beschilderungen leiten Sie gut durch. Sie wandern unter der Unterführung hindurch, folgen der kleinen Straße nach rechts und gehen, immer dem Straßenverlauf folgend, bis zur kleinen Ortschaft Dürnbach.

 

Bei der Kirche nach links und immer weiter, bis beim Ortsende eine größere Straße quert. Hier biegen Sie rechts ab und nach 150 m wieder nach links in einen Güterweg. Der Güterweg wird bald zu einem Feldweg, dem Sie entlang der Feldgehölze folgen. Bei der ersten kleinen Brücke dürfen Sie jedoch nicht vergessen, auf die linke Seite des Feldraines zu wechseln. So erreichen Sie eine kleinere Asphaltstraße, die von Schandorf nach Hannersdorf führt. Dieser folgen Sie für etwa 200 m nach rechts bergauf. Nun biegen Sie nach links in einen weiteren Feldweg ein und folgen ihm – mit einem kleinen Rechts-Links-Schwenk, immer geradeaus bis zu einer großen Straße kurz vor der Ortschaft Burg. Hier schräg nach rechts auf die große Straße und nach etwa 300 m rechts in die Ortschaft Burg einbiegen.

 

Parallel zur Bundesstraße nach links durch den Ort und bei gepflastertem Weg hinauf zur Bundesstraße. Nun etwa 400 m bergauf entlang der Straße bis in einer langgezogenen Rechtskurve, bei der links eine Forststraße abzweigt. Dieser folgen Sie bergauf. Verpassen Sie hier eine Abzweigung nach links nicht, dann durch schöne Eichenwälder bis zur Bergstraße nach Eisenberg. Dieser folgen Sie links bergauf bis Sie am höchsten Punkt von Eisenberg sind und den Weinbau-Weiler erreicht haben.

 

An der Straßengabelung wählen Sie die linke Straße, die rechte Straße bildet eine Abkürzung, und wandern sehr aussichtsreich entlang des Hügels durch den sehr schönen Weinbau-Weiler. Knapp hinter einer sich auf der rechten Seite befindlichen Aussichtsplattform macht die Straße einen Linksknick: Hier wandern Sie rechts die kleine Asphaltstraße hinunter und biegen bei nächster Gelegenheit rechts auf eine weitere kleine Asphaltstraße ab. Dieser folgen Sie parallel zum Hügel bis zur Bundesstraße. Hier links und nach 250 m vor einem Fußballplatz wieder rechts abbiegen.

Dieser kleinen Asphaltstraße folgen Sie, bei einer Weggabelung den Weg geradeaus wählend, leicht bergauf, bis Sie wieder bei der Bundesstraße landen. Sie überqueren die Straße und wandern den Schotterweg entlang bis Sie noch einmal die Bundesstraße erreichen. Hier 20 m rechts und gleich wieder links in die kleine Straße Richtung Badersdorf. Wenn Sie die oben erwähnte Abkürzung gewählt haben, erreichen Sie die Bundesstraße weiter oben, biegen links auf diese ab und befinden sich dann am selben Punkt, wie ohne der Abkürzung.

 

30 m nach der Kreuzung biegen Sie links in einen Forstweg ein und wandern diesen immer entlang bis zur Kapelle von Hoch-Tschaterberg. Nun die kleine Asphaltstraße durch eine idyllische Weinbaulandschaft hinab, bei einer Gabelung rechts in eine weitere Asphaltstraße. Sie passieren eine Brücke und eine Linkskurve. In der nächsten Rechtskurve wandern Sie geradeaus auf einen Schotterweg und biegen bei einer Gabelung links auf einen weiteren Forstweg ab. Bei der Wanderung durch den Wald dürfen Sie einen Abzweiger nach links auf einen weiteren Forstweg nicht verpassen, parallel dazu verlaufen blau-gelbe Markierungen. Sie folgen nun auf einer Privatstrasse (rote Farbmarkierung mit Bezeichnung Nr. 1) über eine Rechtskurve den Hügel hinauf. An der Weggabelung links, danach schräg rechts abbiegen und den Forstweg immer weiter bis Sie aus dem Wald kommen und vor ersten Häusern von Deutsch Schützen-Bergen stehen.

Nun schräg rechts hinunter und an einer Straßengabelung nach links bis Sie das „Zentrum des Weilers“ in Deutsch Schützen-Bergen, Ihrem Etappenziel, erreicht haben.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.305827, 16.440181
DMS
47°18'21.0"N 16°26'24.7"E
UTM
33T 608863 5240156
w3w 
///combust.subs.loiter
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more


Questions & Answers

Question about Wilfinger Christian · June 13, 2020 · Community
Wir sind eine Weitwandergruppe, auch Mitglieder im Österr. Alpenverein - Sekt. Weitwandern. Um die Natur zu schonen versuchen wir zu den Etappen immer mit öffentl. Verkehrsmittel anzureisen. Vom Start in Petronel Carnuntum bis Köszeg ist das auch sehr gut möglich, doch ab Rechnitz ist eine An- und Abreise zu vernünftigen Zeiten mit öffentl. Verkehrsmittel eigentlich nicht möglich, auch nicht an Werktagen.
show more

Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
26.5 km
Duration
6:58h
Ascent
311 m
Descent
386 m
Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.
Logo emmi Logo agrar Logo mol Logo otp