Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here
Museum

UNESCO Welterbe-Bestandteil Saigerhütte Olbernhau-Grünthal

Museum · Erzgebirge · 469 m · open today
Responsible for this content
Mitten im Erzgebirge Verified partner  Explorers Choice 
  • Saigerhütte Olbernhau-Grünthal - Bestandteil Weltkultuerbe
    Saigerhütte Olbernhau-Grünthal - Bestandteil Weltkultuerbe
    Photo: Udo Brückner, Mitten im Erzgebirge

Einzigartig in Europa ist die Saigerhütte in Olbernhau-Grünthal. Sie ist ein bauliches und technisches Zeugnis des Hüttenwesens der Buntmetallurgie aus dem ausgehenden Mittelalter.

 

Ein einzigartiges Zeitzeugnis des Hüttenwesens der Buntmetallurgie in der Welt aus dem Jahre 1537 ist die "Saigerhütte Olbernhau - Grünthal". Sie verdankt ihren Namen einem zur damaligen Zeit revolutionären Schmelzverfahren zur Entsilberung von Schwarzkupfer, dem Saigern. Das Saigerverfahren galt über Jahrhunderte als Spitzenleistung des Hüttenwesens.

Über 20 historische Bauten umfasst die ehemals in sich geschlossene, privilegierte Industriegemeinde, umgeben von den Resten einer wehrhaften Mauer. Die Saigerhütte war gleichzeitig Zentrum der Kupferverarbeitung in Sachsen. Vier Hammerwerke gehörten einst zum Komplex. Das erste Walzwerk arbeitete ab 1847. Eine Besonderheit der hiesigen Fabrikation war das Grünthaler Dachkupfer, welches über 400 Bauwerke tragen bzw. trugen. So z.B. die Dresdner Frauenkirche, das Ulmer Münster und der Stephansdom in Wien.  Das Dachkupfer zeichnete sich durch seine hohe Qualität aus und überzog sich bereits nach kurzer Zeit mit der grünen Patina.

Der Besucher erhält im Areal einen umfassenden Einblick in Technik, Geschichte und soziale Struktur eines jahrhunderte alten metallurgischen Betriebes. Im Museum Saigerhütte, im ehemaligen Kupferwarenlager, sind Funde, museale Sachzeugen und Modelle zu sehen, welche sowohl die Entwicklung des Hüttenwerkes als auch den Produktionsprozess des Saigerns erklären.  Im Kupferhammer, dem ältesten funktionstüchtigen Hammerwerk Europas, führt der Hammerknecht den sechs Zentner schweren Breithammer vor. In der Freianlage "Lange Hütte" wird an Hand von Öfen, Herden und einem Pochwerk die Dimension einer Saigerhütte veranschaulicht.

Fakten und Zusammenhänge erschließen sich dem staunenden Besucher. Und was verbirgt sich hinter den Legenden und Mythen? Entdecken Sie selbst die Geheimnisse der Saigerhütte, die über Jahrhunderte ein in sich geschlossenes Gemeinwesen darstellte.

Die Saigerhütte Grünthal ist einer von 22 Bestandteilen des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří.


TIPP:
Werden Sie Münzprägemeister h.c. der Saigerhütte zu Grünthal. Prägen Sie eigenhändig an der historischen Münzpräge im Museum Saigerhütte ihren "Grünthaler Glücksgroschen" selbst und erhalten eine Ehrenurkunde als Münzprägemeister.

Opening hours

open today
Sunday10:00–18:00
Tuesday10:00–18:00
Wednesday10:00–18:00
Thursday10:00–18:00
Friday10:00–18:00
Saturday10:00–18:00

Sommeröffnungszeit (Nov.-April):
Di - So  10-18 Uhr

Winteröffnungszeit (Mai-Okt.):
Di - So  10-16 Uhr

Führungen: zur vollen Stunde
Treffpunkt: Museum Saigerhütte / Kasse im Kupferwarenlager
Führung mit dem Hammerknecht durch das Freilichtmuseum Lange Hütte, zum Arbeiterwohnhaus und in den Kupferhammer

An sächsischen Feiertagen auch montags geöffnet (10 - 18 Uhr).

Karfreitag und am 24./ 25./ 31. Dezember geschlossen.
Wartungsschließzeit: 11. bis 31. Januar

Auch außerhalb der Öffnungszeiten können Führungen nach Absprache durchgeführt werden.

Price:

Museum Saigerhütte mit Kupferhammer:


6,00 Euro - Erwachsene   

2,00 Euro - Kinder (6 - 16 Jahre), Azubis, Studenten 

13,00 Euro - Familienkarte (2 Erwachsene, ab 1 Kind)


1,50 Euro/Person - Kindergruppen (Kiga, Hort, Schule)

4,00 Euro/Person - Gruppe ab 10 Personen:   

Profile picture of Udo Brückner
Author
Udo Brückner
Update: September 14, 2022

Public transport

Zum Gelände der Saigerhütte gelangen Sie mit der Erzgebirgsbahn von Chemnitz über Flöha bis zum Endhaltepunkt Olbernhau-Grünthal.https://www.olbernhau.de/de/anreise-mit-der-erzgebirgsbahnMit dem Bus nehmen Sie vom Olbernhauer Stadtzentrum die Linien nach Seiffen und Neuhausen.https://www.vms.de/fahrplan/fahrplanauskunft

Getting there

Olbernhau ist über das Netz der Autobahnen A4 Erfurt-Görlitz, A14 Leipzig-Nossen, A17 Dresden-Prag und A72 Hof-Leipzig erreichbar.In Chemnitz Süd verlassen Sie die Autobahn A72 in Richtung Marienberg (Prag). Bis Marienberg fahren Sie auf der B 174 und biegen dann auf die B 171 Richtung Olbernhau ab.Die Entfernung von Chemnitz-Süd beträgt ca. 50 km.Reisen Sie aus Richtung Dresden über die A4 an, empfehlen wir die Abfahrt Siebenlehn in Richtung Freiberg. Auf der B 101 fahren Sie bis Großhartmannsdorf oder Pockau und folgen problemlos der Ausschilderung bis Olbernhau.Die Entfernung von Siebenlehn beträgt  ca.  60 km.

mit dem PKW  oder Reisenus bis Olbernhau-Grünthal

Parking

Parkplatz Saigerhütte an der Rothenthaler Straße

Coordinates

DD
50.649262, 13.368427
DMS
50°38'57.3"N 13°22'06.3"E
UTM
33U 384655 5612092
w3w 
///super.cornflakes.bloke
Arrival by train, car, foot or bike
Sorry, no results found.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


UNESCO Welterbe-Bestandteil Saigerhütte Olbernhau-Grünthal

In der Hütte 10
09526 Olbernhau
Sachsen
Phone +49 37360 73367 Fax +49 37360 79567

Special features

Place to visit Families Bad weather tip
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Logo hm Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp