Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
  • Stadtansicht von Augsburg.
    Stadtansicht von Augsburg. Photo: © Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V., © Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V.

Bayerisch-Schwaben

For those who prefer an active vacation, there are numerous sights and destinations to discover in Bayerisch-Schwaben, with our Travel Guide being a source of inspiration for planning your next adventure. Enjoy browsing!
Outdooractive Editors  Verified partner 
Author of this page
LogoOutdooractive Editors

Attractions in Bayerisch-Schwaben


Highlights

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Museum · Bayerisch-Schwaben
Klostermuseum Roggenburg
Bayerisch-Schwaben

Landkreis Neu-Ulm
Museum · Bayerisch-Schwaben
Archäologischer Park Kellmünz
Bayerisch-Schwaben

Landkreis Neu-Ulm
Museum · Bayerisch-Schwaben
Bayerisches Eisenbahnmuseum
Bayerisch-Schwaben

Ein lebendiges Eisenbahnmuseum, dessen Hintergedanke es ist, ein Bahnbetriebswerk der fünfziger ...

Ferienland Donau-Ries e.V.
Natural Monument · Bayerisch-Schwaben
Doosweiher mit Doosquelle
Bayerisch-Schwaben

Ein sagenumwobener Ort Der Wemdinger Doosweiher mit der wenige hundert Meter östlich entfernten ...

Ferienland Donau-Ries e.V.
Museum · Bayerisch-Schwaben
Klostermühlenmuseum
Bayerisch-Schwaben

Zum ehemaligen Benediktinerkloster Thierhaupten gehörten ehemals vier Klostermühlen: Getreide-, ...

Ferienland Donau-Ries e.V.
Museum · Bayerisch-Schwaben
Heimatmuseum
Bayerisch-Schwaben

Als regionales Schwerpunktmuseum mit 100-jähriger Sammlungsgeschichte bietet das Heimatmuseum ...

Ferienland Donau-Ries e.V.
Historical Site · Bayerisch-Schwaben
Folterturm
Bayerisch-Schwaben

Der auf der Hauptmauer der Befestigung gebaute, fünfeckige Folterturm befindet sich im zweiten ...

Ferienland Donau-Ries e.V.
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails

Outdooractive Editors

Outdooractive Editors

Outdooractive Editors

Outdooractive Editors

Outdooractive Editors

Trip planning


Weather

Climate

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Day max. | Day min. Average number of hours of sun per day

Webcams

Show all webcams in Bayerisch-Schwaben

Reviews

  375
Albschäferweg - Wandern auf der Schwäbischen Alb by Silke
July 27, 2022 · Community
War mit meinem Ami vom 12. bis 21. Juli 2022 auf dem Albschäferweg unterwegs. Beide sehr begeistert von der Natur am Wegesrand. Schachbrett- und C-Falter, Landkärtchen, Bläulinge – massenhaft. Dazu Pflanzen, von denen ich einige noch nie „in echt“ gesehen habe. Herzgespann! Schlanke Karde! Seidenglatt-Rindsauge! Manche Waldabschnitte waren auch herrlich naturnah. Außerdem war ich überrascht von den vielen Dinkelfeldern (diese Farbe – fast purpurn überlaufen), und einmal sogar ein Feld mit Schwarzem Emmer. Der Krater natürlich. Großartige (Fluss-)Täler und Felsen. Die Schafweideflächen mit ihren teils uralten Bäumen! Und ja, zwei Mal konnten wir Schäfis von weitem sehen. Der Weg als Gesamtheit ist äußerst abwechslungsreich. Es gibt allerdings Längen auf breiten, schnurgeraden, blendenweiß geschotterten Waldwegen. Besonders die Etappe Zang – Heidenheim machte – nach dem äußerst sehenswerten Brenztopf und dem immerhin netten Itzelberger See – bis kurz vor Heidenheim keine so rechte Freude mehr. Fernwanderwege haben es nun mal an sich, dass es zwischendurch halt mal eine nicht so superattraktive Strecke gibt. Ansonsten top geführt, super ausgeschildert (wobei wir einige wenige Stellen fanden, wo das Wanderzeichen wohl als Andenken abhanden gekommen war), viele Highlights. Ich empfehle ihn von Herzen. Und danke den Macherinnen und Machern, die den Weg mit viel Spannendem und Wissenswertem versehen haben. Einige Anmerkungen: Auf der Etappe Stetten–Anhausen preist ein Schild das Eselsburger Tal an. Wir haben hier den Weg verlassen und sind statt dessen ins Tal abgestiegen. Ja, war schön. Aber wären wir doch oben geblieben! Die tolle Aussichtsplattform, die wir nur von unten sahen, hätte uns alles gezeigt, was am Tal so reizvoll ist. Bei Etappenziel Gerstetten hatte ich geprüft, wie gut der Busanschluss nach Gussenstadt ist, damit wir im Hirsch übernachten konnten. Wir sind tatsächlich super hingekommen. Aber der Bus, der regelmäßig hin fährt, fährt verwirrenderweise nicht zurück, wie wir am nächsten Morgen feststellen mussten. Da muss man per Anrufsammeltaxi erst mal in die falsche Richtung, dann mit Wartezeit umsteigen und den ganzen Weg zurück nach Gerstetten. Und das nicht allzu häufig. Dabei ist es der Hirsch sooooo wert, dort zu bleiben! Bester Koch von allen!! Leider, leider, leider nicht einmal Alblamm auf der Speisekarte. Dazu muss ich sagen: Widmanns Löwen hatte für uns kein Zimmer frei. Fazit: Eine einzigartige Kulturlandschaft, die es lohnt, sie auf dem Albschäferweg erkundet zu werden mit zahllosen, kleinen bis größeren Naturwundern. Anekdote: Eine Hotelwirtin erzählte uns, das 90 Prozent der Wandernden den Weg gut fänden. Der Rest hätte es sich ein bisschen anders vorgestellt. In meinem Kopf erschienen alpenaffine, sportliche und deshalb unterforderte Wandersleut. Tatsächlich war‘s genau anders herum. Man fand ihn zu anstrengend. Darunter junge Leute, grad Abi gemacht. Völlig fertig. *staun*
Show more
When did you do this route? July 12, 2022
Rainer Widderchen (Zygaena carniolica)
Photo: Silke Kluth, Community
Zu Besuch auf dem Schafhof Smietana (als Schafpatin war mir das besonders wichtig) bei den frischen Lämmis. 😍
Photo: Silke Kluth, Community
Landkärtchen, zweite Generation. *freu*
Photo: Silke Kluth, Community
Schaflandschaft… Wie die Baumkronen unten von den Schafen so geradegefressen sind… 😄
Photo: Silke Kluth, Community
Mein erster Gemüse-Lauch (Allium oleraceum). Was für ein Typ!
Photo: Silke Kluth, Community
Dieser Dinkel! Immer wieder schön, die fast reifen Felder zu sehen…
Photo: Silke Kluth, Community
Hach!!!
Photo: Silke Kluth, Community
Kesseltal-Runde by Vivian
June 27, 2022 · Community
super schöne Radtour durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Unterwegs kann man noch eine Kirche besichtigen oder eine kurze Kneipp-Pause einlegen. Strecke fast ohne Schatten. Größtenteils asphaltiert.
Show more
When did you do this route? June 25, 2022
Wanderung Ruinen Hoch-und Niederhaus bis Christgarten by Nicole
June 16, 2022 · Community
When did you do this route? June 16, 2022
Show more Show less

Destinations in Bayerisch-Schwaben


Regions

Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp