Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Plan a route here
Restaurant

"Zum Huthaus", Bad Schlema

Restaurant · Erzgebirge · 384 m · open today
Responsible for this content
Erlebnisheimat Erzgebirge Verified partner 
  • Gasthaus Zum Huthaus
    Gasthaus Zum Huthaus
    Photo: Gasthaus Zum Huthaus
Seit März 2014 beherbergt das Huthaus eine Wirtschaft und Pension. In unserer Wirtschaft verwöhnen wir Euch mit erzgebirgischer Gastlichkeit und gutbürgerlicher, regionaler Küche. 

Das Huthaus oder Zechenhaus ist das zentrale Gebäude eines Bergwerkes. Die Bezeichnung Huthaus leitet sich von dem Hutmann genannten Grubenaufseher ab. Es war Verwaltung, Materiallager, Gezähekammer, Werkstatt und Wohnung in einem. Der Standort war von der Größe des Bergwerkes abhängig. Bei kleineren Gruben befand sich das Huthaus meist in der Nähe des Schachtes oder des Stollenmundloches. Nicht selten mündete der Schacht im Huthaus. Das Huthaus hatte meistens zwei, gelegentlich drei Stockwerke und trug auf seinem Dach einen Reiter mit Glocke, Wetterfahne und Uhr. Im Erdgeschoß befand sich die Hutstube, die dem Hutmann als Büro diente. Neben der Hutstube gab es oft noch eine Betstube mit Altar und Orgel. In der Gezähestube befanden sich das Geleucht und Gezähe (Werkzeuge des Bergmanns). Auch die Erzniederlage und die Bergschmiede befanden sich oft mit im Huthaus. In den oberen Etagen waren die Wohnungen des Hutmannes und des Obersteigers sowie gelegentlich auch Schlafräume für die Bergleute. Das Huthaus war der zentrale Versammlungsraum der Bergleute, hier kamen sie vor und nach jeder Schicht in der Hutstube oder Betstube zum Gebet und zum Verlesen (Anwesenheit) zusammen. Vor der Einfahrt wurde durch den Hutmann ein kleiner Gottesdienst abgehalten. Mit der Anläuteglocke, die sich im Turm des Huthauses befand, wurden die Bergleute zur Schicht gerufen und das Schichtende bekanntgegeben: 

Das Glöckchen klingt, der Morgen graut, da wird´s im Bergmannshüttchen laut, denn ruft die Arbeit, ruft die Schicht, da säumt der brave Bergmann nicht…„Moritz Döring,Bergmannsgruß, 1831“

Häufig durfte auf den Huthäusern Bier ausgeschenkt u. Tabak verkauft werden. Bergbauliche Spuren finden sich noch heute direkt am Huthaus am "Roten Kamm", dem bedeutendsten geologischen Naturdenkmal des Landkreises Aue - Schwarzenberg.

Opening hours

open today

Öffnungszeiten

Mo + Di: Ruhetag

Mi + Do: 11:00 - 20:00 Uhr

Fr + Sa: 11:00 - 22:00 Uhr

So + Feiertag: 11:00 - 20:00 Uhr

Profile picture of Ingo Seifert, Stadt Schneeberg
Author
Ingo Seifert, Stadt Schneeberg
Update: October 08, 2018

Coordinates

DD
50.601238, 12.655113
DMS
50°36'04.5"N 12°39'18.4"E
UTM
33U 334062 5608107
w3w 
///belonging.dish.bands
Arrival by train, car, foot or bike
Sorry, no results found.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


"Zum Huthaus", Bad Schlema

Zechenplatz 5
08301 Bad Schlema
Phone 0049 (0) 3772 / 3582376

Special features

Place to visit Families
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Logo hm Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp