Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Choose a language
Current Conditions

Drei Zinnen Durchquerung

Current Conditions · Sexten Dolomites
LogoDAV Sektion Landshut
Responsible for this content
DAV Sektion Landshut  Verified partner 

Es ging vom Fischleintal auf den Sextner Stein (2539 m) und dann runter ins Rienztal. Sehr dominant stehen im Süden die Drei Zinnen da. Der Schnee ist in einer Harschdeckelphase und schwer zu fahren. Nur in den mittleren Lagen im Schatten ist vereinzelt Powder. Oben ist vieles abgeblasen oder stark windbearbeitet. Auf der gesamten Tour liegt genügend Schnee für Aufstieg und Abfahrt.

 

Für Bahnfahrer:

Mit vorabendlicher Anreise von Südbayern nach Innsbruck, ist das als mittellange Tagestour realisierbar. Die Umsteigezeiten in Südtirol sind kurz aber haben alle geklappt. Start um 8:38 im Fischleintal; Rückverbindung um 15:33 oder 17:33 am Hotel Drei Zinnen im Rienztal. München wird um 22:30 erreicht. Kosten: Mit Bahncard 25 und Supersparpreis DB: 85 Euro

Tipp:

In Südtirol gibt es eine Mobilcard. Damit kann man alle Busse und Regionalbahnen an einem Tag benutzen für 15 Euro. Leider kann man die nicht beim Schaffner kaufen, sondern nur in bestimmten Bahnhöfen am Automat oder beim Kiosk (Tabacchi) oder Fremdenverkehrsbüros. Manche Schaffner sind kulant und erlauben einem den Kauf nach der Fahrt. Die Mobilcard muss am Automaten entwertet werden.

February 22, 2022

Weather

Sehr stürmisch und Sonne
  • Die Drei Zinnen Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Umstieg in Franzensfeste Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Die letzte Meile (ins Fischleintal) Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Paternkofel (2744 m) in der Bildmitte Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Kurze steile Stelle bei 2200 m Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Toblinger Knoten (2617 m) Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Abfahrt ins Rienztal Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Powder ist eher selten. Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Der Cortina-Express Richtung Toblach Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Weiter zur Franzensfeste Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Profile picture of Bernhard Agerer
Author
Bernhard Agerer 
Update: February 22, 2022

Questions and answers

Question from florian jungmeier  · February 28, 2022 · Community
Servus, die Überschrift der Tour liest sich super - kannst Du die einzelnen Etappen angeben?! Vielen Dank - Florian
Show more
Answered by Bernhard Agerer  · March 01, 2022 · alpenvereinaktiv.com
Hallo Florian, die Tour besteht aus einer Tages-Etappe. Gestartet bin ich von der Bushaltestelle Fischleinbodenhütte. Von dort durch das Altensteiner Tal zum Sextner Stein. Dann runter zur Dreizinnenhütte und teilweise steil Richtung Westen ins Rienztal. Im Auf dem Kartenausschnitt sieht man den Routenverlauf. Danke für Dein Interesse, ich versuche eine Tour einzutragen. Freundliche Grüße Bernhard
Photo: Bernhard Agerer, DAV Sektion Landshut

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp