Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Galyatető Turistacentrum Gerecse50 A kéktúrázás napja
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour

Plattensee (Balaton) Umrundung

Radtour · Badacsony-gulács-csoport · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Schwanenstadt Verifizierter Partner 
  • Keszthely
    / Keszthely
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • / Ufer des Plattensees bei Balatonszepezd
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • / Kirche von Balatonszepezd
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
  • / Der Hafen von Fonyód
    Foto: Gerhard Greifeneder, ÖAV Sektion Schwanenstadt
m 400 300 200 100 180 160 140 120 100 80 60 40 20 km

Einfache Radwanderung rund um den größten See Mitteleuropas, die sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn befahren werden kann. Meist flache Radtour mit nur geringen Steigungen hier und da.

geöffnet
mittel
197 km
13:30 h
135 hm
135 hm

Während man entlang des Nordufers häufig auf Radwegen unterschiedlicher Qualität unterwegs ist, radelt man entlang des Südufers mehrheitlich auf verkehrsarmen Siedlungsstraßen. Teils ist man auch etwas vom See entfernt, meistens kann man aber schöne Blicke auf den beeindruckend großen Steppensee werfen. An welcher Stelle man die Rundtour beginnt, ist völlig egal. Bei guter physischer Verfassung ist die Umrundung an zwei Tagen durchaus machbar.

Autorentipp

Ungarn ist nach wie vor ein preisgünstiges Urlaubsland. Um Beträge, für die man in Österreich höchstens noch ein Privatzimmer erwischen kann, schläft man in Ungarn im ****-Sterne Hotel. Andererseits ist es so, dass die ganz günstigen Unterkünfte keinen akzeptablen Standard aufweisen.

Profilbild von Gerhard Greifeneder
Autor
Gerhard Greifeneder 
Aktualisierung: 15.05.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Namenlose Erhebung, 139 m
Tiefster Punkt
Direkt am Seeufer, 103 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei der Breite der Radwege haben die Erbauer sehr gespart. Manchmal sind diese so schmal, dass man bei Gegenverkehr ordentlich aufpassen muss. Bei der Qualität der Radwege und Straßen gibt es rund um den Plattensee noch erheblichen Aufholbedarf. Die Radwege sind häufig durch Wurzelwerk sehr uneben und die Straßen "glänzen" durch extrem rauhen Asphalt. Ein gemütliches "Dahingleiten" ist nur selten möglich und nur dort, wo gerade saniert wurde. Die Umrundung ist gut markiert, auch wenn dort und da mal ein Wegweiser fehlt.

Weitere Infos und Links

Bei Tihany am Nordufer ragt eine Halbinsel weit in den See hinein. Dort gibt es eine stark frequentierte Fähre an das andere Ufer nach Szantód, die man benutzen kann, wenn die körperliche Verfassung für eine gesamte Umrundung des Sees nicht ausreicht. Von einigen großen Urlaubsorten fahren auch Ausflugsschiffe auf den See hinaus. Es gibt zahlreiche Einkehrmöglichkeiten auf beiden Seiten des Sees.

Start

Südwestliches Ende des Plattensees zwischen Keszthely und Balatonberény (106 m)
Koordinaten:
DG
46.698293, 17.270500
GMS
46°41'53.9"N 17°16'13.8"E
UTM
33T 673582 5174141
w3w 
///hochzeit.lecker.gleisen

Ziel

Südwestliches Ende des Plattensees zwischen Keszthely und Balatonberény

Wegbeschreibung

Erster Tag: Wir starten am Ende des Sees und radeln anfangs über gute Radwege nach Keszthely. Weiter geht es mal auf Radwegen, mal entlang von Straßen und immer im Bereich der parallel verlaufenden Eisenbahnlinie nach Balatongyörög, Badacsonytomaj, Révfülöp, Balatonszepezd, Balatonakali, Aszófö (Abzweigung nach Tihany/zur Fähre), Balatonfüred, Balatonalmádi und Balatonfüzfö am nordöstlichen Ende des Sees (ca. 103 km).  2. Tag: Wir erreichen nach kurzer Fahrt Balatonkenese und in weiterer Folge Balatonvilágos, Siófok, Szantód, Fonyód (schöner Hafen), Balatonfenyes, Balatonberény und schließlich wieder den Ausgangspunkt (ca. 98 km).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Man kann Keszthely vom Wiener Hauptbahnhof mit 1 x Umsteigen in Kelenföl in etwa 5 bis 6 Stunden erreichen. Nach Balatonfüred gelangt man mit der ÖBB mir zweimaligem Umsteigen in Kelenföld und Szekesfehervar in ca. 5 1/2 bis 6 1/2 Stunden.

Anfahrt

Den Ausgangspunkt nahe Keszthely erreicht man mit dem PKW am besten über Graz, Heiligenkreuz und Zalaegerszeg. Sollte man im Bereich Balaonfüzfö starten wollen, empfiehlt sich eine Anreise über Wien, Nickelsdorf, Györ und Veszprem.

Parken

Es gibt ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DG
46.698293, 17.270500
GMS
46°41'53.9"N 17°16'13.8"E
UTM
33T 673582 5174141
w3w 
///hochzeit.lecker.gleisen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Karten gibt es viele, z.B.: Szarvas-Wanderkarte Balaton/Plattensee 1:50.000/1:80.000

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ganz normale Radsportausrüstung inkl. Werkzeug, Ersatzschlauch usw. Das Klima ist am Plattensee oft milder als im Alpenraum. Regenschutz gehört trotzdem in das Gepäck. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
197 km
Dauer
13:30h
Aufstieg
135 hm
Abstieg
135 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Logo emmi Logo agrar Logo mol Logo otp