Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg Etappentour

Die Blaue Landestour

· 13 Bewertungen · Fernwanderweg · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
  • /
    Foto: Barna Burger, Magyar Természetjáró Szövetség
0 300 600 900 1200 m km 200 400 600 800 1000 Írott-kő (OKTPH_01_DDKPH_01) Írott-kő (OKTPH_01_DDKPH_01) Hét-forrás (OKTPH_02) Kőszeg (OKTPH_03_2) Kőszeg (OKTPH_03_1) Tömörd (OKTPH_04) Ablánci malom (OKTPH_05) Szeleste (OKTPH_06) Bögöt (OKTPH_07_2) Bögöt (OKTPH_07_1) Csényeújmajor (OKTPH_08) Sárvár (OKTPH_09) Gérce (OKTPH_10_1) Gérce (OKTPH_10_2) Rózsáskerti erdészház (OKTPH_11) Hidegkúti vadászház (OKTPH_12) Káld (OKTPH_13_1) Káld (OKTPH_13_2) Hosszúpereszteg (OKTPH_14) Szajki erdészház (OKTPH_15) Ötvös (OKTPH_16) Kisvásárhely (OKTPH_17) Sümeg (OKTPH_18) Sarvaly erdészház (OKTPH_19) Zalaszántó (OKTPH_20_2) Zalaszántó ( OKTPH_20_1) Rezi (OKTPH_21_1) Rezi (OKTPH_21_2) Gyöngyösi csárda (OKTPH_22_1) Gyöngyösi csárda (OKTPH_22_2) Hévíz (OKTPH_23) Keszthely (OKTPH_24) Vállus (OKTPH_25) Lesenceistvánd (OKTPH_26_1) Lesenceistvánd (OKTPH_26_2) Tapolca (OKTPH_27) Szent György-hegy (OKTPH_28) Szigliget (OKTPH_29_1) Szigliget (OKTPH_29_3) Szigliget (OKTPH_29_2) Badacsonytördemic (OKTPH_30) Káptalantóti (OKTPH_31) Csobánc (OKTPH_31_B) Szentbékkálla (OKTPH_32) Balatonhenye (OKTPH_33) Csicsói erdészház (OKTPH_34) Nagyvázsony (OKTPH_35_1) Kab-hegy (OKTPH_36) Úrkút (OKTPH_37) Városlőd (OKTPH_38_1) Városlőd (OKTPH_38_2) Németbánya (OKTPH_39) Bakonybél (OKTPH_40_1) Bakonybél (OKTPH_40_2) Kőris-hegy (OKTPH_41) Borzavár (OKTPH_42_1) Borzavár (OKTPH_42_3) Borzavár (OKTPH_42_2) Zirc (OKTPH_43) Bakonynána (OKTPH_44) Jásd (OKTPH_45_2) Jásd (OKTPH_45_1) Csőszpuszta (OKTPH_46) Kisgyón (OKTPH_47_1) Kisgyón (OKTPH_47_2) Bakonykúti (OKTPH_48) Fehérvárcsurgó (OKTPH_49) Bodajk (OKTPH_50_A_3) Bodajk (OKTPH_50_A_1) Bodajk (OKTPH_50_A_2) Csókakő (OKTPH_50_B) Gánt (OKTPH_51_2) Gánt (OKTPH_51_1) Mindszentpuszta (OKTPH_52) Kőhányás (OKTPH_53) Várgesztes (OKTPH_54_1) Várgesztes (OKTPH_54_2) Szárliget (OKTPH_55) Somlyóvár (OKTPH_56) Koldusszállás (OKTPH_57_2) Koldusszállás (OKTPH_57_1) Bánya-hegyi erdészház (OKTPH_58) Gerecse üdülő (OKTPH_59) Pusztamarót (OKTPH_60_1) Pusztamarót (OKTPH_60_2) Péliföldszentkereszt (OKTPH_61_1) Péliföldszentkereszt (OKTPH_61_2) Mogyorósbánya (OKTPH_62) Tokodi pincék (OKTPH_63_A) Tokod (OKTPH_63_B) Dorog (OKTPH_64) Klastrompuszta (OKTPH_65_2) Klastrompuszta (OKTPH_65_1) Piliscsaba (OKTPH_66) Zsíros-hegy (OKTPH_67_1) Zsíros-hegy (OKTPH_67_2) Hűvösvölgy (OKTPH_68_1) Hűvösvölgy (OKTPH_68_2) Hármashatár-hegy (OKTPH_69_1) Hármashatár-hegy (OKTPH_69_2) Hármashatár-hegy (OKTPH_69_3) Virágos-nyereg (OKTPH_70) Rozália téglagyár (OKTPH_71) Kevély-nyereg (OKTPH_72) Pilisszentkereszt (OKTPH_73_2) Pilisszentkereszt (OKTPH_73_1 ) Dobogókő (OKTPH_74) Sikárosi Erdészház (OKTPH_75) Pilisszentlászló (OKTPH_76_2) Pilisszentlászló (OKTPH_76_3) Pilisszentlászló (OKTPH_76_1) Pap-réti Erdészház (OKTPH_77) Nagy-Villám (OKTPH_78_2) Nagy-Villám (OKTPH_78_1) Visegrád (OKTPH_79) Nagymaros (OKTPH_80) Törökmező (OKTPH_81) Kisinóci turistaház (OKTPH_82) Nagy-Hideg-hegy (OKTPH_83) Nógrád (OKTPH_84) Lokó pihenő (OKTPH_85_2) Magyarkút (OKTPH_85_1) Katalinpuszta (OKTPH_86_2) Katalinpuszta (OKTPH_86_1) Ősagárd (OKTPH_87_2) Ősagárd (OKTPH_87_1) Felsőpetény (OKTPH_88) Alsópetény (OKTPH_89_1) Alsópetény (OKTPH_89_2) Romhány (OKTPH_90_2) Romhány (OKTPH_90_1) Kétbodony (OKTPH_91) Becske (OKTPH_92_1) Becske (OKTPH_92_3) Szandaváralja (OKTPH_93) Nógrádsipek (OKTPH_95_2) Nógrádsipek (OKTPH_95_1) Hollókő (OKTPH_96_2) Hollókő (OKTPH_96_1) Ágasvár (OKTPH_100_1) Ágasvár (OKTPH_100_2) Vércverés (OKTPH_103) Sirok (OKTPH_108_1) Sirok (OKTPH_108_2)

Der längste, zusammenhängende, markierte Wanderweg Ungarns zu bewandern ist vielleicht eine der schönsten Herausforderungen im Leben eines Wanderers. Die Blaue Landestour,die in der klassischen Aufteilung in 27 Strecken ( je mehrtägig) geteilt ist, kann irgendwer während irgendwelcher Zeit leisten: Hauptsache ist die Freude an regelmäßiger Wanderung und die Naturschätze und kulturelle Sehenswürdigkeiten des Landes kennenzulernen. In dem obigen,herabrollenden Menü bieten wir eine ausführliche Beschreibung von jeder Strecke. Du kannst dir die Höhenunterschiede, die Sehenswürdigkeiten der Tour ansehen und natürlich die Liste der Stempelstellen kannst du auch hier finden.

geöffnet
schwer
1157,6 km
344:15 h
31570 hm
31125 hm

Bis zum Sommer 2018 haben mehr als 6000 Leute die emblematische,mit der blauen Farbe markierte Tour unserer Heimat,die Blaue Landestour geleistet. Der 1165 km langer Weg führt in nördlichen Gebieten Ungarns,vom Geschriebenstein (Írott-kő) bis Hollóháza und streift unsere größere Gebirge,die Hauptstadt und sogar den Plattensee (Balaton). Hinsichtlich seines Terrains,seiner Atmosphäre,seiner geologischen und kulturellen Werte ist dieser Landteil so wunderbar abwechslungsreich,dass wir mit jeder Strecke und jedem Tag,den wir auf der Blauen Landestour verbringen, mit unvergesslichen Erlebnissen reicher sein werden.

Durch das Land

Die Wanderer können die Route in irgendeiner Richtung bewandern,aber wir gehen in den ausführlichen Beschreibungen von Westen nach Osten,wie man das an der Nummerierung der Strecken sehen kann. Von dem höchsten Punkt des Günsergebirges (Kőszegi-hegység) und des ganzen Transdanubiens, von dem Geschriebenstein (Írott-kő) startet unser Abenteuer. Dann streifen wir die Kleine Ungarische Tiefebene und kommen zum Ufer des Balatons. Die schönsten Berge und Becken des Balaton-Oberlandes streifend erreichen wir die mit riesigen Wäldern bedeckten Hügel und Berge von Bakony. Inzwischen besuchen wir historische Städte,besteigen Berge,die unvergessliche Panoramen anbieten (Szent György-Berg, Badacsony, Csobánc), erobern Bergruinen (Burg von Sümeg,Ruinen der Burg von Rezi oder Tátika,Szigliget),aber wir haben auch die Möglichkeit zur seelischen Entspannung und Meditation. (Stupa von Zalaszántói, die Abtei von Zirc).

Wir durchqueren Vértes,das Gebirge des Transdanubiens mit sanfterem Terrain, dann Gerecse, das an Aussichtspunkten reich ist,und in unteren Gebieten von Pilis erreichen wir die Hauptstadt und in ihrer Nähe das Budai-Gebirge. Wer die Blaue Landestour hier startet,kann bereits mehrere bekannte Ausflugsziele bewandern,wie z.B.Hűvösvölgy, denÁrpád Aussichtsturm oder den Hármashatár-Berg.

Unterwegs ins Donauknie können wir auch eine der schönsten Schluchten des Landes an der Kreuzung von Pilis- und Visegrádi-Gebirge (das Tal des Dera-Baches) begehen,aber wir lassen Dobogókő nicht einmal aus,das als „Wiege” der Wanderungen betrachtet wird.

Mit dem Anblick der Visegráder Hochburg nehmen wir Abschied von dem Landteil westlich von der Donau,und bereits wartet das Gebirgserlebnis von Börzsöny auf uns. Wir besteigen die Aussichtspunkte der Reihe nach: den Julianus-Aussichtsturm,Nagy-Hideg-Berg,dann erwartet uns der höchste Gipfel des Berges,Csóványos. Wir setzen unsere Tour auf den sanften Hügeln von Cserhát fort,wo unser Weg von netten Palócendörfern begleitet wird,von denen das berümteste Hollókő ist,das zur Weltkulturerbe gehört. Wir verabschieden uns von den Hügeln und gehen in das sehr beliebte Mátra-Gebirge los,wo sich auch die zwei höchsten Punkte Ungarns befinden. Auf dem Rücken des Berges erreichen wir das 964 m hohe Galya-tető,wo sich aus dem wunderschön sanierten Aussichtsturm ein wunderschönes Panorama öffnet. Auf dem Rücken weitergehend erreichen wir den höchsten Punkt des Landes,das 1014 m hohe Kékes-tető. Von Kékes-tető bis zur Hügellandschaft,die Mátra und Bükk verbindet,wartet die anstrengendste Strecke der Blauen Landestour auf uns. Das gegliederte Terrain zwingt uns,auf beiden Hängen der kleineren Spitzen dauernd bergan und bergab zu wandern,aber die zahlreichen natürlichen Aussichtspunkte können uns kompensieren. Wir gehen in die höchstgelegene Landschaft des Landes,und damit ins Gebirge mit der größten Durchschnittshöhe.Ungestörte Wälder,sonnige Wiesen,Felsenerhebungen über der Landschaft bilden diese wildromantische Gegend von Bükk,deren alle Schönheiten während unserer Tour „probieren” können. Von der Route lohnt es sich manchmal einen kürzeren Abstecher zu machen,damit wir die Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Zisterzienabteikirche von Bélapátfalva oder den höchsten Aussichtspunkt von Bükk,den Petőfi-Aussichtsturm, 956 m hoch über Bánkút besuchen zu können.Bükk verlassend nähern wir über die Borsodi-Hügellandschaft die nördlichste Kleinlandschaft des Landes,dem Aggtelek-Karst.Wenn wir noch nie hier waren,sollen wir die faszinierende Höhle von Aggtelek auf keinen Fall auslassen. Das zur Weltkulturerbe gehörende Baradla-Domica-Höhlensystem mit seiner Gesamtlänge von 25 km, mit seinen imposanten Tropfsteinformationen und seiner gut ausgebauten touristischen Infrastruktur ist ein einzigartiger Einblick in den „Magen” der verkarsten Kalksteindecke.

Die Blaue Landestour setzt sich in der verarmten,aber an Naturschätzen und Baudenkmälern reichen Gegend von Cserehát fort. Das Zempléni-Gebirge erreichen wir an der sehr fotogenen Burg von Boldogkő. Von der Markierung Blau(K) können wir nach einem kurzen Abstecher dahin hinaufsteigen. Für dieses vielleicht weniger bekannte Gebirge sind die „zeltähnlichen”,regelrecht dreieckförmigen Erhebungen und Burgruinen auf hohen Felsenfirsten,wie z.B. die Burg von Füzér auch noch heute charakteristisch.Die „zeltähnlichen” Erhebungen haben auch den Namen der größten Stadt der Reginon gegeben:im Namen von Sátoraljaújhely bedeutet „sátor” Zelt. Wir gehen nach Norden und streifen an der Landesgrenze den höchsten Punkt von Zemplén,das 895 m hohe Nagy-Milic,bevor wir nach Hollóháza kommen,das für sein Porzellan berühmt ist. Hier finden wir auch das Denkmal,das den Start- oder Endpunkt der Blauen Landestour bezeichnet.  

Kurze Geschichte der Blauen Landestour

Das Ungarische Touristen Verband beschloss 1930 die Richtung der blauen Markierung ,die das ganze Land entlangführt und bestimmte ihre zwei Endpunkte.Ursprünglich führte die Route von Bükk bis Bakony,deren Ziel war,durch Verbinden unserer Gebirge eine Route zu machen,auf der auch die touristischen Sehenswürdigkeiten unserer Heimat kennengelernt werden zu können. Markieren und Aufstreichen der Wege dauerte lange,dann unterbrach auch der II. Weltkrieg die Arbeit,obwohl bis zum Jahr 1938 der vier Fünftel der Route fertig war. Ihre heutige Länge erreichte sie erst nach der Wende 1989. Der westliche Endpunkt ist dann der bisher unzugängliche Geschriebenstein (Írott-kő) geworden. 1938 wurde auf der fertigen blauen Markierung eine „Landesweite Wanderung”organisiert,die” Sankt Stephan Wanderung” hieß. Von Osten und Westen ist je eine Gruppe losgegangen,und sie haben in Dobogókő getroffen. Dieses Ereignis war eigentlich die Einweihung der Blauen Landestour. Obwohl es so geplant wurde,dass die Wanderung jedes fünfte Jahr wiederholt wird,ist es keine Tradition geworden.

Eine neue Wanderbewegung der Wanderfachabteilung des Budapester Lokomotiv Sportklubs hat in den 1950-er Jahren die Route der Blauen Landestour und die Wanderung zusammengezogen. Sie haben die Route in Strecken geteilt und prämierten die Wanderer,die sie geschaft haben. Am Anfang hatten nur die Mitglieder der Fachabteilungen für Eisenbahner die Möglichkeit,die Blaue Landestour zu bewandern,dann konnte immer mehr Wanderer mit der Möglichkeit leben. Wegen der riesigen Interesse haben die Organisatoren im Jahre 1961 dem Ungarischen Naturfreund Verein (später Ungarischer Naturwanderer Verein) die Aufgabe übergeben,der auch seither der alleinige Koordinator und Ausschreiber der Blauen Landestour ist. Der Wanderweg ist durch eine wunderbare,ungarische Fernsehserie von Pál Rockenbauer aus dem Jahre 1979 (Anderthalb Schritte durch Ungarn) bekannt geworden. Die Kult des wichtigsten,ungarischen Wanderweges ist seitdem auch immer größer. In den 2010-er Jahren bricht die Zahl derer, die die Tour schaffen, die Rekorde.

Autorentipp

  • Bevor du losgehts,vergiss nicht ein Stempelheft beim Ungarischen Wanderverband zu besorgen!Wenn du schon eins hast,lass es nie zu Hause,wenn du zur Blauen Landestour gehst!
  • Achte darauf,dass diese Gesamtkarte mit mehreren Stationen der Blauen Landestour die am Ende Juni 2017 festgestellte Route enthält. Die späteren Veränderungen werden nur bei der Trasse der einzelnen Strecken aktualisiert. So sollst du für den aktuellen Zustand immer die gewünschte Strecke aus dem herabrollenden Menü oder aus der Liste auswählen!
  • Klicke auf die Liste unter dem Titel und über dem Bild,wähle dann aus dem herabrollenden Menü aus,welche Strecke dich interessiert! Hier findest du alle ausführlichen Informationen von der ganzen Strecke.
  • Wenn du eine Strecke bewanderst,kannst du auch hier,auf unserer Seite markieren oder bewerten,was du gesehen hast. Und deine Photos kannst du auch selbst nach Einloggen hochladen. Teile auch anderen das Abenteuer und deine Erlebnisse mit,die du in der Blauen Landestour erlebt hast.
  • Hast du gewusst? Wenn du die Blaue Landestour vom Geschriebenstein (Írott-kő) bis Hollóháza bewanderst, 31341 m Aufstieg und 31906 m Abstieg bewältigen sollst. Inzwischen kannst du deine Leistung in 151 Stempelstellen bestätigen.
  • Alle Stempelstellen sind in einer Listenansicht oder in Form,die auch auf der Wanderkarte gesehen werden kann, hier aufgezählt. Die Tourbeschreibungen beziehen sich auf die Stempelstellen mit Identifizierungskodes  (die Abkürzung OKTPH bedeutet "Stempelstelle der Blauen Landestour").
  • Blaue Landestour für Kinder: der Ungarische Wanderverband startete eine Tourenreihe für Kinder zwischen 6-14 Jahre. Diese Touren sind kürzer und die Kinder können sogar Aufstecker bekommen. Details sind auf der offiziellen Webseite der Blauen Landestour zu lesen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kékestető, 1014 m
Tiefster Punkt
103 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf den einzelnen Strecken sind verschiedene Sicherheitsvorschriften gültig. Klicke auf die gewünschte Strecke für weitere Informationen!

Ausrüstung

Weitere Informationen findest du bei den einzelnen Strecken!

Weitere Infos und Links

Die offizielle Webseite der Blauen Landestour

Das offizielle Stempelheft der Blauen Landestour

Start

Írott-kő (882 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.352797, 16.433747
UTM
33T 608281 5245367

Ziel

Hollóháza

Wegbeschreibung

Die ausführliche Tourbeschreibung findest du bei den einzelnen Strecken.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(13)
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 10

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
1157,6 km
Dauer
344:15 h
Aufstieg
31570 hm
Abstieg
31125 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Heilklima

Statistik

  • 27 Etappen
Fernwanderweg · Koszegi-hegység

Írott-kő (Geschriebenstein)– Sárvár (OKT-01.)

03.04.2017
mittel Etappe 1 geöffnet
71,2 km
18:40 h
570 hm
1285 hm
6
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Zalai-dombság

Sárvár - Sümeg (OKT - 02.)

03.04.2017
leicht Etappe 2 geöffnet
72 km
18:40 h
450 hm
455 hm
3
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Pannonien

Sümeg - Keszthely (OKT-03.)

05.04.2017
leicht Etappe 3 geöffnet
45,3 km
12:40 h
835 hm
890 hm
3
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Balaton (Plattensee)

Keszthely - Tapolca (OKT - 04.)

05.04.2017
leicht Etappe 4 geöffnet
27,2 km
7:55 h
551 hm
442 hm
1
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Balaton-medence

Tapolca - Badacsonytördemic (OKT-05.)

05.04.2017
leicht Etappe 5 geöffnet
17,3 km
4:50 h
395 hm
410 hm
5
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Balaton (Plattensee)

Badacsonytördemic - Nagyvázsony (OKT-06.)

05.04.2017
mittel Etappe 6 geöffnet
47,6 km
14:40 h
1530 hm
1395 hm
1
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Bakony-vidék

Nagyvázsony - Városlőd (OKT-07.)

05.04.2017
mittel Etappe 7 geöffnet
24 km
6:50 h
480 hm
445 hm
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Pannonien

Városlőd - Zirc (OKT-08.)

05.04.2017
mittel Etappe 8 geöffnet
41,4 km
12:10 h
1095 hm
1005 hm
2
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Pannonien

Zirc-Bodajk (OKT-09.)

05.04.2017
mittel Etappe 9 geöffnet
58,6 km
16:50 h
1260 hm
1495 hm
3
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Pannonien

Bodajk - Szárliget (OKT-10.)

05.04.2017
mittel Etappe 10 geöffnet
52,5 km
15:10 h
1330 hm
1245 hm
2
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Pannonien

Szárliget - Dorog (OKT-11.)

05.04.2017
mittel Etappe 11 geöffnet
67,4 km
20:25 h
2145 hm
2245 hm
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Dorog - Piliscsaba (OKT-12.)

05.04.2017
leicht Etappe 12 geöffnet
18,6 km
5:40 h
530 hm
425 hm
15
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budai-hegyek

Piliscsaba – Hűvösvölgy (OKT-13.)

20.03.2017
leicht Etappe 13 geöffnet
22,2 km
6:30 h
575 hm
585 hm
13
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Hűvösvölgy – Rozália Ziegelfabrik (OKT-14.)

28.02.2017
leicht Etappe 14 geöffnet
14,2 km
4:20 h
525 hm
625 hm
20
von Gabriella Szlatki ,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Rozália Ziegelfabrik- Dobogókő (OKT-15.)

28.03.2017
mittel Etappe 15 geöffnet
22,9 km
7:30 h
1065 hm
495 hm
5
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Dobogókő - Visegrád (OKT-16.)

16.03.2017
mittel Etappe 16 geöffnet
24,4 km
7:10 h
620 hm
1210 hm
4
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Budapest und Umgebung

Nagymaros – Nógrád (OKT-17.)

22.03.2017
mittel Etappe 17 geöffnet
40,7 km
13:00 h
1750 hm
1640 hm
3
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Budapest und Umgebung

Nógrád - Becske (OKT-18.)

31.03.2017
mittel Etappe 18 geöffnet
60 km
18:20 h
1895 hm
1880 hm
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Becske - Mátraverebély (OKT-19.)

03.04.2017
mittel Etappe 19 geöffnet
73,8 km
22:20 h
2340 hm
2370 hm
2
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Eger-Tokaj-Bergland

Mátraverebély - Mátraháza (OKT-20.)

03.04.2017
mittel Etappe 20 geöffnet
25,3 km
8:25 h
1305 hm
785 hm
2
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Eger-Tokaj-Bergland

Mátraháza - Sirok (OKT-21.)

03.04.2017
mittel Etappe 21 geöffnet
23,3 km
7:30 h
990 hm
1545 hm
3
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Eger-Tokaj-Bergland

Sirok - Szarvaskő (OKT-22.)

05.04.2017
mittel Etappe 22 geöffnet
20,6 km
6:00 h
610 hm
550 hm
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Szarvaskő -Putnok (OKT-23.)

03.04.2017
mittel Etappe 23 geöffnet
62,4 km
19:30 h
2275 hm
2360 hm
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Putnok - Bódvaszilas (OKT-24.)

05.04.2017
mittel Etappe 24
63,1 km
18:40 h
1700 hm
1690 hm
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Bódvaszilas - Boldogkőváralja (OKT-25.)

03.04.2017
leicht Etappe 25 geöffnet
69,3 km
20:15 h
1505 hm
1510 hm
1
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Boldogkőváralja - Nagy-nyugodó (OKT-26.)

05.04.2017
mittel Etappe 26 geöffnet
54,5 km
16:35 h
1675 hm
1475 hm
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Nagy-nyugodó - Hollóháza (OKT-27.)

05.04.2017
mittel Etappe 27 geöffnet
45,1 km
13:50 h
1500 hm
1540 hm
1
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.