Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Wasserfall

Der Wasserfall im Jegenye-Tal

· 1 Bewertung · Wasserfall · Budai-hegyek · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Herbst
    / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Herbst
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal am Paprikás-Bach
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Frühling
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Frühling
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Herbst
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Herbst
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Links kann man die Terasse sehen
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall im Jegenye-Tal im Frühling
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Besonders nach Regenwetter lohnt es sich,den Ort zu besuchen
    Foto: Attila Nógrádi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Vom Pfad kann man nur so viel vom Wasserfall sehen
    Foto: Attila Nógrádi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Wasserfall von dem Strombett
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség

Der Wasserfall im Jegenye-Tal befindet sich am Rande von Solymár,in einem schönen Bachtal,und er ist der schönste Naturschatz in der Umgebung der Hauptstadt.

Der Wasserfall auf der schluchtähnlichen Strecke des Jegenye-Tals ist auch unter heimischen Verhältnissen ein besonderer Naturschatz. Das Wasser,das auf einer ungefähr 4 m hohen Felsentreppe hinunterfließt,rieselt unter dem üppigen,grünen Laub,in einem winzigen Felsenkessel. Wir können um ihn auch herumgehen. Über ihm finden wir einen Rastplatz (aber ohne Sitzbänke). In den 40-er Jahren wurde hier am Bach über dem Wasserfall ein Strandbad errichtet - damit wurde die ursprüngliche Felsenformation verändert.  

Der Bach bricht an diesem Punkt eine harte,dammähnliche Sandsteinschicht durch. Das herabstürzende Wasser schleißt sein Strombett mit dem Geröll,das bei seinem Wirbel entsteht. So gestaltet es ein kleines Kesselähnliches Becken. Auf der einen Seite spülte es den Fels fast weg,der seine Stütze verlierend einmal später ins Strombett stürzen wird. Die Wasserfälle bewegen sich auf dieser Weise kontinuierlich rückwärts in ihrem Tal. Dieser Sandsteindamm befand sich früher einige Meter höher,vielleicht über der Ebene der jetzigen,gebauten Terasse. Der kleine Paprikás-Bach verfügt über nicht genug Arbeitsverrichtungsfähigkeit dazu,um das Strombett gerade machen zu können,deshalb taucht er auf der Felsentreppe nieder - die er sehr langsam immer weiter unten meißelt. 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

Er is über das ganze Jahr frei zu besuchen.

Preise:

Kostenlos.

outdooractive.com User
Autor
Áron Dömsödi
Aktualisierung: 09.04.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit den Bussen Nummer 64 sollen wir  von Hűvösvölgy bis zur Haltestelle Kökörcsin utca  fahren (Bis hier können wir mit für Budapest gültiger Fahrkarte und Monatskarte fahren,ohne einen Ergänzungsfahrschein kaufen zu müssen).
  • Zum Bahnhof von Solymár verkehren die Züge der Esztergom-Pilisvörösvár-Budapest,Westbahnhof Eisenbahnlinie.

Anfahrt

  • Von der Bushaltestelle sollen wir  auf der Markierung Gelb (S) im Jegenye-Tal losfahren. Wenn wir auf der linken Seite eine kleine,mit einem Geländer ausgestattete Terasse sehen,sind wir schon beim Wasserfall. Ein paar Meter vorne startet der Pfad nach links hinunter,auf dem wir zur nächsten Nähe des Wasserfalls kommen können. Wenn wir am Rande der Terasse den Bach überqueren,können wir um den Wasserfall auch von oben herumgehen,und darunter gelangen (400 m).
  • Wir können dem Wasserfall auch vom Bahnhof von Solymár annähern.Gehen wir auf der Markierung Grün◼ (Z◼) los,dann sollen wir bei der Verzweigung in südliche Richtung auf dem Maria Weg weitergehen. Diese schließt sich an die Markierung Gelb (S) an,die uns zu unserem Ziel führen wird (2,5 km, 62 m Höhenanstieg).

Parken

  • Beim Eingang des Jegenye-Tales,gegenüber der Tankstelle wurde ein kleiner Parkplatz für Autos gebaut.
  • Neben dem Bahnhof von Solymár findet man einen kostenlosen Parkplatz.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
31,1 km
8:48 h
937 hm
937 hm
10,6 km
3:30 h
285 hm
373 hm
81,8 km
23:47 h
2180 hm
2180 hm
34 km
10:00 h
1064 hm
946 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Bokorovics Zsolt
26.04.2020 · Community
Vízesés
Foto: Bokorovics Zsolt, Közösség

Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 4 Touren in der Umgebung
Panoramaweg · Budapest und Umgebung

Szénás Kör (Kis kör)

13.02.2019
mittel
31,1 km
8:48 h
937 hm
937 hm
Ha a Budapest környékén keresel egyénileg, bármikor teljesíthető teljesítménytúrát, ne gondolkozz sokáig, irány Solymár!
4
von Tamás Abelovszky,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budai-hegyek

A Hármashatár-hegy arcai

23.05.2017
leicht geöffnet
10,6 km
3:30 h
285 hm
373 hm
A Hármashatár-hegy tömbjének nagyjából teljeskörű felfedezése látványos, sportos, izgalmas délutáni program fővárosi túrázóknak. Egyedül, ...
15
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
18.08.2017
schwer geöffnet
81,8 km
23:47 h
2180 hm
2180 hm
Kinek futókör, kinek túraút. Kinek edzés, kinek séta. A mintegy 80 kilométeres Budai Térképkör körtúra bármi lehet: csak rajtunk múlik, mit hozunk ...
1
von Lánczi Péter,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Szép kilátás: Az alig ismert budai sárga

25.02.2019
mittel
34 km
10:00 h
1064 hm
946 hm
A budai sárga turistaút (S jelzés) a Budai-hegység hátsó udvarában kanyarog, kevésbé ismert, de annál látványosabb helyeken. Hóval fedve ...
von Gábor Tenczer,   Magyar Természetjáró Szövetség
  • 4 Touren in der Umgebung