Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Aussichtspunkt

Tar-kő (Tar-Stein)

Aussichtspunkt · Bükk-vidék · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tar-kő im Herbst mit Drohnenaufnahme
    / Tar-kő im Herbst mit Drohnenaufnahme
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / A Tar-kő, a háttérben a Három-kővel
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Késő délután a Tar-kőnél, kilátás a Déli-Bükkre
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der südliche Abbruch des Plateaus und Három-kő von Tar-kő
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ein Teil des Panoramas von Tar-kő
    Foto: Burger Barna, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / A Tar-kő az Őr-kőről nézve
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Tar-kő von Három-kő mit Kékes im Hintergrund
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Kilátás a Tar-kőről
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Felsen von Három-kő von Tar-kő
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick von Tar-kő
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Mátra ist vom Regen verdeckt. Unten ist Vörös-kő (Tar-kő)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Rötliche Nieswurzen in der Nähe von Tar-kő
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Panoramabild von dem westlichen Teil
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / A Tar-kőnél
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / A Tar-kőnél
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség

Der 950 m hohe Tar-Stein ist der höchste natürliche Aussichtsort in Bükk. Von dem Fels öffnet sich ein breites Panorama auf das innere Gebiet von Bükk.

Auf dem Tar-Stein braucht man keinen Aussichtsturm,weil der Kalksteinfels,der auch von Ferne zu sehen ist,erhebt sich hoch über seiner Umgebung. Wegen der inneren Kräfte sind die Kalksteinschichten fast senkrecht und sie stützten sich auf Schiefer – Schiefer verfielen schneller als die Sedimentgesteine.  Da sich der Kalkstein auf nichts stützen konnte,sank hin und die gebliebene Felsenfirstreihe und deren Felsenwände bilden den Bergzug „der heutigen Steine”. Einer von denen –vielleicht der bekannteste und beliebteste – ist Tar-kő (Tar-Stein). (Weitere Steine vom Osten nach Westen: Három-kő (Drei-Stein), Vörös-kő (Rot-Stein), Pes-kő (Pes-Stein), Őr-kő (Hüter-Stein), Bél-kő (Darm-Stein)) Das ist die 12. höchste Spitze des Landes. Der Gipfel befindet sich eigentlich hinter dem Aussichtsort,im Wald. Die Wiese,die ein schönes Panorama und Felsengräser hat,liegt ein wenig niedriger.

Von der grasigen Felsenstirn ist der Ausblick herrlich auf die südlichen Gebiete von Bükk. Wir sind weit über den 500-600 m hohen Erhebungen. Eine ausgebreite,an rundlichen Formen reiche Berglandschaft öffnet sich vor unseren Augen. Das Süd-Bükk verbirgt keine Plateaus nur Spitzen und lange Täler.  Man kann Hór-völgy (Hór-Tal) und Ódorvár gut sehen. Im Westen befindet sich Felsőtárkányi-medence (Felsőtárkányi-Becken) tief zwischen den Bergen am Eger-Bach. In der Ferne können wir auch ein großes Gebiet von Mátra sehen und Kékes und Galya-tető sind auch vor unseren Augen. Im Westen „leuchtet” die grasige Spitze von Három-kő (Drei-Stein),am Rande des Steinezuges. In gleicher Richtung fällt auch Nagy-hegy (Groß-Berg) von Tokaj über Bükk bei klarem Wetter auf.

 Tar-kő (Tar-Stein) erhebt sich auffällig aus seiner Umgebung. Von hier können wir am besten den abgebrochenen Rand des Plateaus sehen. Leider machen die vielen Kahlschläge mancherorts das Panorama nicht so schön. An der Seite des Kalksteinfelsens finden wir  Tar-kői-kőfülke (Tar-Stein-Steinnische). Früher war sie Versteck für Betyaren (Räuber),noch früher - laut der Funde - Versteck für Tiere. In seiner Tiefe wurden Reste der Tiere aus der Pleistozän Zeit gefunden.

 Tar-kő ist eine Station des Lehrpfades von Olasz-kapu (Italienisches-Tor). Die Route führt von Olasz-kapu (Italienisches-Tor) über Zsidó-rét (Juden-Wiese) zum Fels,dann streift sie das Waldreservat von Őserdő (Urwald) und schlängelt zu dem nördlichen Rand des Plateaus.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

Es ist im ganzen Jahr zu besuchen.

Preise:

Kostenlos

outdooractive.com User
Autor
Áron Dömsödi
Aktualisierung: 30.04.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Von Eger verkehrt ein Bus erst Sonntagmorgen  und Spätnachmittag bis zur Bushaltestelle Bánkúti menedékház elágazás. So können wir uns Tar-kő (Tar-Stein) am besten annähern.
  • Von Miskolc lohnt es sich,bis zur Bushaltestelle Répáshuta, Kossuth út 75. zu fahren.

Anfahrt

  • Von der Abzweigung Bánkúti menedékház sollen wir unsere Tour auf der Markierung Grün◼ (Z◼) nach Norden beginnen! Als diese die Markierung Grün (Z) erreicht,sollen wir dieser folgend nach rechts biegen! Wenn wir zum Plateau kommen,sollen wir lang der Markierung Grün▲ (Z▲)folgen,bis sie die Markierung Blau (K) der Blauen Landestour erreicht. Auf dieser sollen wir nach links gehen. Die Blaue Landestour führt fast bis zum Aussichtspunkt von Tar-kő (Tar-Stein),aber davor biegt sie nach rechts. Hier sollen wir geradeaus auf der Markierung Blau▲(K▲) weitergehen! (6 km, 262 m Aufstieg.)
  • Von Répáshuta sollen wir auf der Markierung Grün ◼(Z◼) auf dem Anstieg des Plateaus gehen. Als diese die Markierung Grün (Z) erreicht,sollen wir dieser folgend rechts biegen! Oben auf dem Plateau sollen wir lang der Markierung Grün▲ (Z▲) folgen,bis sie die Markierung Blau (K) der Blauen Landestour erreicht. Gehen wir auf dieser nach links! Die Blaue Landestour führt fast bis zum Aussichtspunkt von Tar-kő (Tar-Stein),aber davor biegt sie nach rechts. Hier sollen wir geradeaus auf der Markierung Blau▲(K▲) weitergehen!  (7,8 km, 404 m Aufstieg.)
  • Am einfachsten können wir vom Parkplatz vor Olasz-kapu (Italienisches-Tor) zum Tar-kő (Tar-Stein) gehen. Von Olasz-kapu (Italienisches-Tor) führen die Lehrpfadmarkierung Blau T (KT) und die Blaue Landestour bis zum Tar-kő (Tar-Stein). Nur auf dem letzten Metern sollen wir auf die Markierung Blau ▲(K▲) biegen (4,2 km, 112 m Aufstieg).

Parken

  • Vor Olasz-kapu (Italienisches-Tor) finden wir einen kostenlosen Parkplatz. Für den Weg,der hierher führt,sollen wir in Szilvásvárad,an der Schranke,die den Weg absperrt,eine Einfahrtsgebühr zahlen.
  • Über Répáshuta,aus der Kurve der Landstraße Miskolc-Eger öffnet sich ein kostenloser Parkplatz (Bushaltestelle, bánya-hegyi elágazás).

Koordinaten

DG
48.056312, 20.461507
GMS
48°03'22.7"N 20°27'41.4"E
UTM
34U 459874 5322699
w3w 
///sinnvoll.akzente.geneigte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
46,1 km
13:00 h
1458 hm
1457 hm
18,5 km
6:00 h
432 hm
432 hm
61,6 km
19:30 h
2275 hm
2360 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Touren in der Umgebung
Panoramaweg · Bükk-vidék

Sebes Pisztráng teljesítménytúra 45 km

mittel
46,1 km
13:00 h
1458 hm
1457 hm
Az első alkalommal megrendezett teljesítménytúra leghosszabb távja bebarangolja Szilvásvárad tágabb környékét, a Bükk-fennsíkot, útba ejtve az itt ...
von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Bükk-fennsík

Barangolás az Óriások asztalán

mittel geöffnet
18,5 km
6:00 h
432 hm
432 hm
A Bükk fennsíkjának kellemes hangulatú kaszálórétjeit és panorámás mészkőszirtjeit fűzi fel túránk, mely a hegység két legmagasabban fekvő ...
1
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Eger-Tokaj-Bergland

Szarvaskő -Putnok (OKT-23.)

mittel Etappe 23 geöffnet
61,6 km
19:30 h
2275 hm
2360 hm
In der höchstgelegenen und zugleich in der größten Mittelhöhe gelegenen Landschaft Ungarns führt diese Strecke der Blauen Landestour im Bükk-Gebirge.
1
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
  • 3 Touren in der Umgebung