Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Aussichtspunkt

Nagy-Kevély (Aussichtsort)

Aussichtspunkt · Pilisi-hegyek · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hinunter auf dem Berghang von Nagy-Kevély,gegenüber ist der Hármashatár-Berg und János-Berg
    / Hinunter auf dem Berghang von Nagy-Kevély,gegenüber ist der Hármashatár-Berg und János-Berg
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick auf Budapest von der Spitze von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Berzug von Pilis,im Hintergrund ist Pilis-tető (von Nagy-Kevély)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Auf dem Felsenabbruch von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Vom Rand der Felsenwand können wir Pilis längst sehen:Kis-Kevély, Hosszú-hegy, Pilis-tető
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Unter uns ist der Pilisvörösvári-árok(-Graben) (Nagy-Kevély)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Panorama auf Budapest von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Elemente des Anblicks von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Am fernsten erscheint Gerecse von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick auf Pilis von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick auf die Budaer-Berge von den Felsen von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Richtung von Budapest (Nagy-Kevély)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Panorama von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Nach Budapest von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Innenstadt von Budapest mit dem Gellért-Berg von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Gegenüber ist das Budaer-Gebirge (Nagy-Kevély)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Pilis von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Im Hintergrund ist Pilis-tető (Nagy-Kevély)
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Panorama im Sommer von Nagy-Kevély
    Foto: Sztankó Bálint, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Ostseite von Pilis-tető von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Nagy-Kevély
    Foto: Sztankó Bálint, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick von Nagy-Kevély
    Foto: Áron Dömsödi, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Mátra von Nagy-Kevély
    Foto: Sztankó Bálint, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Reproduktion der Burg von Eger in der Nähe von Pilisborosjenő. Im Hintergrund sind die Felsen von Nagy-Kevély
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség

Das ist die höchste Spitze,die von der Hauptstadt zu Fuß zu erreichen ist. Von seiner herausragenden Felsenwand öffnet sich ein großartiger Ausblick auf die Budaer Berglandschaft und das Pilis-Gebirge.

Auf der Wiese des 534 m hohen Steinblocks stehend trennt uns nichts von der Tiefe ab:wir schauen uns von einer Dolomit Felsenwand um,und wenn wir uns zu seinem Rand nah wagen,befindet sich Pilisborosjenő unter unseren Fußsohlen. Die Berge von Buda und der Umgebung kann man über der Hauptstadt erblicken:der Gellért-Berg scheint als ein kleiner Hügel zu sein,der Hármashatár-Berg und János-Berg sind ein wenig höher. Man kann die schollige,zerschnittene Struktur des Budai-Gebirges gut sehen.

Aus seinem Aussichtsturm können wir Nagy-Kopasz erkennen,vor ihm näher erscheinen die grasigen Plateaus der Gruppe von Szénások. Rechts biegend können wir in der Ferne die winzigen Erhebungen von Gerecse erkennen. Der Bergzug von Pilis ist eine Gruppe von rundlichen,niedrigen Bergen,nur der große,dunkle Massiv von Pilis-tető tanzt mit seiner Höhe aus der Reihe. Nah dem Bergfuß,im Südwesten können wir im Gebüsch die Reste der Modellburg sehen,die zu Dreharbeiten des ungarischen Filmes Egri csillagok (Sterne von Eger) gebaut wurde.

Der Aussichtsort ist einzigartig,weil er sehr herausragt: das südwestliche „Gesicht” des Berges ist so steil über dem Pilisvörösvári-Graben,dass er fast wie eine Wand über Pilisborosjenő steht. Wir können Budapest weit und breit betrachten. Die Linie der Donau ist von hier erstaunlich schlängelnd.Es ist ein interessanter Anblick,wie die bewaldeten Rücken von Pilis in die Ebene der Donau einkuscheln. Als würde die Stadt als zerknitterter Teppich auf die bewaldeten Neigen schleichen.

Über der Spitze kreisen oft Gleitschirmflieger. Seine Wiese,die ein schönes Panorama hat,ist ein beliebter Ausflugsort.Heute kann nur eine Richtung gesehen werden,aber früher hat ein Aussichtsturm auf der Spitze gesehen,der abgebrannt war. Die umliegenden Siedlungen planen ihn wieder aufzubauen.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet

Es ist im ganzen Jahr frei zu besuchen.

Preise:

Kostenlos

outdooractive.com User
Autor
Áron Dömsödi
Aktualisierung: 30.01.2019

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bis zur Haltestelle Pilisborosjenő, orvosi rendelő können wir mir dem Vorstadtbus Nr. 840 fahren. Die Fahrt dauert vom Busbahnhof der Árpád-Brücke eine halbe Stunde. Von hier können wir die Spitze am nächsten erreichen.
  • Wenn wir die Tour von Budapest starten,sollen wir von der HÉV-Station von Csillaghegy oder der Endstation Pince köz der Busse Nr. 143 und 243 fahren.

Anfahrt

  • Vom Zentrum von Pilisborosjenő sollen wir auf der Rózsa Straße gehen,dann verlassen wir die Siedlung auf der Szent Donáth Straße,und folgen der Markierung Gelb (S). An Kevély-nyereg sollen wir rechts auf die Markierung Rot (P) biegen. Diese führt auf der Spitze,nach der wir den Aussichtsort finden können (3,6 km, 305 m Aufstieg).
  • Von Pilisborosjenő können wir auch die Markierung Rot◼ (P◼)wählen. Diese führt auf einer steileren und nicht so sehenswerten Route,auf dem Berghang von Ezüst-Kevély den Berg hinauf. Dazu sollen wir auf der Rózsa Straße gehen,die in die Szent Donáth Straße führt.Von dieser biegen wir nach rechts auf die Szőlő Straße,dann verlassen wir die Siedlung links auf der Viola Gasse. Die Markierung führt bis zum Bergrücken hinauf,wo wir links die Markierung Rot (P) wählen sollen. (2,3 km, 294 m Aufstieg).
  • Von Budapest,von der HÉV-Station von Csillaghegy führt die Markierung Rot (P) gerade zur Spitze hinauf (6,5 km, 406 m Aufstieg).
  • Von der Endstation des Busses Nr. 143 schließt sich die Markierung Rot+ (P+) an die Markierung Rot(P) an,die auf dem Bergrücken führt. (4,7 km, 382 m Aufstieg).

Parken

  • In Pilisborosjenő finden wir gegenüber dem Gemeindeamt einen kostenlosen Parkplatz,der sich von der Haupsstraße öffnet.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
9,7 km
3:30 h
349 hm
437 hm
38,6 km
10:00 h
1285 hm
1245 hm
24,1 km
7:00 h
1054 hm
603 hm
22,9 km
7:30 h
1065 hm
495 hm
23,3 km
6:41 h
515 hm
766 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • 5 Touren in der Umgebung
Wanderung · Pilisi-hegyek

A Kevélyek gerincútja

16.08.2017
mittel geöffnet
9,7 km
3:30 h
349 hm
437 hm
4
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Panoramaweg · Budapest und Umgebung

Kinizsi Százas - 40 km

21.05.2019
mittel
38,6 km
10:00 h
1285 hm
1245 hm
von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség
Panoramaweg · Budapest und Umgebung

Kinizsi Százas - 25 km

21.05.2019
mittel
24,1 km
7:00 h
1054 hm
603 hm
von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Budapest und Umgebung

Rozália Ziegelfabrik- Dobogókő (OKT-15.)

28.03.2017
mittel Etappe 15 geöffnet
22,9 km
7:30 h
1065 hm
495 hm
6
von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség
31.03.2017
mittel geöffnet
23,3 km
6:41 h
515 hm
766 hm
3
von Lánczi Péter,   Magyar Természetjáró Szövetség
  • 5 Touren in der Umgebung