Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Galyatető Turistacentrum Gerecse50 A kéktúrázás napja
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Naturschutzgebiet

Botanischer Garten der Universität von Szeged

· 1 Bewertung · Naturschutzgebiet · Alsó-Tisza-vidék · 75 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der japanische Garten des botanischen Gartens in Szeged
    / Der japanische Garten des botanischen Gartens in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Der japanische Garten des botanischen Gartens in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Sumpfzypresse im botanischen Garten von Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Botanischer Garten in Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Kinderprogramm im botanischen Garten von Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Lotos Tage im botanischen Garten von Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Indische Lotosblumen im botanischen Garten von Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
  • / Eine indische Lotosblume im botanischen Garten von Szeged
    Foto: Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
Im südlichen Stadtteil, in Újszeged befindet sich der stimmungsvolle, für romantische Spaziergänge geeignete botanische Garten. Auf dem unter Naturschutz stehenden Gebiet kann man nicht nur die verschiedenen Pflanzen kennenlernen, sondern auch können wir solche besonderen Orte entdecken, wie das riesige Treibhaus, den japanischen Garten, den Teich mit Lotosblumen, den tropischen Schmetterlinggarten, den Steingarten mit dem Wasserfall oder den Kräutergarten, der nach dem Schema der damaligen Kräutergärten in den Mönchklosters entworfen wurde. 

Außer der Wissensvermittlung und wissenschaftlicher Arbeit sind die wichtigen Aufgaben des Gartens die umweltbewusste Erziehung und die Gestaltung der umweltbewussten Betrachtungsweise, die durch zahlreiche thematische Veranstaltungen verstärkt werden. Im Teich des botanischen Gartens in Szeged befindet sich der größte Bestand der blühenden indischen Lotosblume in Mitteleuropa, der seit den 1930-er Jahren im Garten lebt. Zum Thema Lotos wird das populärste Programm des Institutes veranstaltet: die Lotos Tage, die seit 2008 jedes Jahr stattfinden.  

Die Geschichte des Gartens

Als die Universität von Kolozsvár zwangsläufig nach Szeged wegziehen musste, schenkte die Stadt der Universität im Jahr 1922 20 Morgen Felder, damit sie einen botanischen Garten anlegen. Der Gründer-Direktor, István Győrffy hat 1925 begonnen, die Pflanzen anzupflanzen. Im Jahr 1928 wurde ein Brunnen gegraben und 1931 wurde ein Treibhaus gebaut. 1931 wurde der erste Teich angelegt. Ab 1940 war Professor Pál Greguss der Direktor, der zwischen 1952 und 1958 Treibhäuser bauen ließ, um die tropischen Nutzpflanzen vorzustellen. Ab 1965 wurde Imre Horváth der Direktor, der die Fläche des Gartens um 10 Morgen erweiterte und Pflanzengesellschaften ausgestaltete, anstatt die Pflanzen mit Hilfe der Taxonomie vorgestellt zu haben. Nach dem Tod des Professors waren Pál Simonics und Sándor Gulyás die Direktoren. In dieser Zeit wurde die Sammlung der ausdauernden Pflanzen besorgt.  

Botanische Werte und Besonderheiten der Sammlungen

Die ersten angepflanzten Bäume des Gartens waren Eschen, Eichen und Trauerweiden, von denen viele auch noch heute leben. Außer der einheimischen Arten befinden sich auch wertvolle, ausländische Arten in der Sammlung des Gartens "Bäume und Sträuche". Der Kräutergarten besteht aus fast 250 Spezies und Arten. Im Jahr 2005 entstand die "Sammlung der Nacktsamer", in der wir fast 40 Arten näher kennenlernen können - unter anderem die bekanntesten Fichtenarten, Lebensbäume und Wacholder, bzw. deren einzigartige Farben- und Formenvarianten.  

Das Hauptspektakel des Gartens ist der Teich mit den Lotosblumen, in dem neben den blühenden, indischen Lotosblumen auch Seerosen, Wasserhyazinthen, Gemeine Schwimmfarne, Ährige Tausendblätter, Schwimmende Laichkräute leben. Am Teichufer leben baumhohe Sumpfzypressen. 

Ein Bauernhof stellt die Pflanzen vor, die auf den Bauernhöfen in der Umgebung von Szeged gepflanzt werden. Außerdem bietet er den Kindern die Möglichkeit, im Rahmen der Stunden auch die Gartenarbeit ausprobieren zu können. In der Rosensammlung finden wir von den Rosenarten 145 Arten, die nach einer mehrere Jahrhunderte langen Veredelungsarbeit entstanden. Zum Garten gehört eine Rosenholzsammlung, die aus 42 Arten besteht. 

In den Treibhäusern befinden sich 1200 Arten von tropischen,subtropischen,mediterranen und Wüstenpflanzen. Die Besucher können hoch gewachsene, tropische Bäume, bunte Orchideen auf den Bäumen, Bromelien, Farne, sukkulente Pflanzen und Kakteen bewundern. Die Farnsammlung, die mehr als 100 Spezies und Arten enthält, ist eine der reichsten Sammlungen in Ungarn.  

Zahlreiche thematische Sammlungen kann man noch im botanischen Garten finden: z.B. die "Einheimische Wäldergesellschaften", "Ausdauernde Pflanzen", "Sammlung der Taglilien" oder "Ausdauernde Gesteine".  

Naturschutz und Forschung

Das Institut beschäftigt sich damit, die Dauernelken fortzupflanzen, an Ort und Stelle zu bewahren und an ihren natürlichen Lebelsraum zurückzupflanzen. Hier werden viele tausende Pflanzen von Samen, die von den natürlichen Beständen gesammelt werden, gepflegt und diese werden auf die ausgewählten Gebiete zurückgepflanzt. Daneben wurde die Methodik des Vermehrens von 32 Lössrasenarten von dem botanischen Garten ausgearbeitet und erfolgreich in der Praxis verwendet. Weiterhin werden blüten- und fortpflanzungbiologische Forschungen mit der Einbeziehung der Frühlings-Adonisröschen, der Sibirische-Schwertlilie und der Dauernelke gemacht. Zudem leben mehrere tausend Einzeldinge von 50 geschützten Pflazenarten im Garten. 

Unterricht und Wissensvermittlung

Der botanische Garten als Institut der Universität dient in erster Linie dem Unterricht und der Forschung an der Universität, aber seit 2006 gehört sogar die umweltbewusste Erziehung zu den Leistungen des Gartens. Thematische stunden werden den Kindergarten- und Schulkindern in jeder Jahreszeit angeboten. Die Lotos Tage,die seit 2008 veranstaltet wird, wurde während der Jahre eine großzügige, populärwissenschaftliche und kulturelle Veranstaltung, für die sich immer mehrere tausend Leute interessieren.   

Die Entwicklungen der letzten 10 Jahre

Seit 2007 kann man den Bauernhof besuchen, der die typischen Gemüsesorten und Zierpflanzen der Bauernhöfe in der Umgebung von Szeged präsentiert. Der Kräutergarten, der nach dem Schema der damaligen Klostergärten gemacht wurde, wurde auch fertig. Das Diorama, das die Vogelwelt des botanischen Gartens vorstellt, wurde auch gebaut. Der vogelfreundliche Garten wurde erneuert und der Kreis der Sehenswürdigkeiten erweterte sich mit einem schmetterlingfreundlichen Garten und einem Imkerei-Schauplatz. Ein 500 Quadratmeter große und 7,5 m hohe Treibhaus wurde auch gebaut. An dem mehrgeschossigen Teichsystem und in dessen  Umgebung kann man die Wasser- und Uferpflanzen der tropischen Flüsse und Seen besichtigen. Es wurde auch der populäre, japanische Garten angelegt. Der Rosengarten wurde mit der Sammlung von geschichtlichen Rosen erweitert,der im Jahr 2016 den Stil eines englischen Gartens bekam.  

Öffnungszeiten

Über die aktuellen Öffnungszeiten können Sie sich am Ort informieren!

Preise:

Über die aktuellen Preise können Sie sich am Ort informieren!
Profilbild von Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
Autor
Magyar Arborétumok és Botanikus Kertek Szövetsége
Aktualisierung: 11.11.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Buslinie 70, die von dem Mars Platz verkehrt, sollen wir bis zur Haltestelle Füvészkert fahren. 

Anfahrt

  • 300 m weit von der Haltestelle befindet sich der Eingang. 

Parken

  • Vor dem botanischen Garten liegt ein Parkplatz. 

Koordinaten

DD
46.231539, 20.159290
GMS
46°13'53.5"N 20°09'33.4"E
UTM
34T 435173 5120117
w3w 
///wind.sorgten.angehört
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Schwierigkeit mittel
Strecke 85,7 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 80 hm
Abstieg 80 hm

A Csongrád Megyei Természetbarát Szövetség hagyományos, őszi éjszakai teljesítménytúrájának kerékpáros távja Szegedről indulva tesz egy nagy kört ...

von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 25,8 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 80 hm
Abstieg 80 hm

A Csongrád Megyei Természetbarát Szövetség hagyományos, őszi éjszakai teljesítménytúrájának közepes gyalogos távja Szegedről indulva megjárja ...

von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 12,9 km
Dauer 2:45 h
Aufstieg 39 hm
Abstieg 41 hm

A Csongrád Megyei Természetbarát Szövetség hagyományos, őszi éjszakai teljesítménytúrájának legrövidebb gyalogos távja Algyőről vezet Szegedre a ...

1
von Zsuzsa Lévai,   Magyar Természetjáró Szövetség

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Szabina Molnár
06.08.2021 · Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community
Foto: Szabina Molnár, Community

Fotos von anderen

+ 5

Botanischer Garten der Universität von Szeged

Lövölde u. 42.
6726 Szeged
Telefon +36 62 544 108

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Touren in der Umgebung
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp