Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Galyatető Turistacentrum Gerecse50 A kéktúrázás napja
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Dom

St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)

Dom · Mecsek vidéke · 175 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)
    / St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)
    Foto: Tamás Abelovszky, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der prachtvolle, innere Teil der St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)
    Foto: Tamás Abelovszky, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Holzkassettendecke in der St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)
    Foto: Tamás Abelovszky, Magyar Természetjáró Szövetség
Ein Wahrzeichen von Pécs ist die romanische Kathedrale mit vier Türmen, deren Geschichte ganz bis zum Altertum zurückreicht. 

Schon in der Zeit der Antike stand eine bedeutende Stadt an Stelle des heutigen Pécs (Sopianae). Von der damaligen Verbreitung des Christentums zeugen die altchristlichen Grabkammern heutzutage, die unter dem Platz vor dem Dom aufgedeckt wurden. Aber die archäologischen Befunde verraten den Experten mehr - sie erzählen sogar über die Zeiten von anderthalb Jahrtausende früher.   

Die Diözese von Pécs wurde 1009 von Stephan I. gegründet. Dann stand schon eine Kathedrale hier, deren Unterkirche aus dem 4. Jahrhundert, also aus den Römerzeiten stammte. Von dieser Kirche kann man nicht viel wissen: laut einiger Vorstellungen wurde sie wahrscheinlich aus einer Kapelle des Friedhofes, der aus der Römerzeit stammt, ausgestaltet. Das kann auch eine Erklärung dafür sein, dass eine neue Kathedrale während der (wahrscheinlich der ersten) Herrschaft von Péter Orseolo gebaut wurde – die bald im Jahr 1064 in einem Brand abbrannte. 

Die Geschichte des heutigen Gebäudes ist nicht weniger spannend, als die seiner Vorgänger. Wahrscheinlich wurde mit dem Bau am Ende des 11. Jahrhunderts begonnen und zwischen 1140 und 1180 konnte es beendet werden. Wie es bei den gleichaltrigen Kirchen gewöhnlich war, wurde die ursprünglich romanische Kirche, die im 12. Jahrhundert gebaut wurde, mehrmals um- und zugebaut - sie wurde mit Seitenschiffen und Kapellen ergänzt, zahlreiche romantische Elemente wurde im 14. Jahrhundert dazu gebaut. Die Herrschaft der Türken dauerte lange in Pécs: die Stadt stand zwischen 1543 und 1686 unter der Herrschaft der Türken. In diesen Zeiten wurde der westliche Teil des Doms, die Corpus Christi-Kapelle als Moschee benutzt. In den anderen Teilen wurden Lebensmittel und Kriegsmaterialien gelagert. 

Als die Kirche renoviert worden wäre, wurde sie während des Freiheitskampfes von Franz II. Rákóczi wieder beschädigt. Ihre heutige Gestalt erreichte sie durch die Restaurierungsarbeiten im 19. Jahrhundert, deren Zweck war, die Kathedrale, wie sie in der Árpáden-Zeit aussah, nachzuahmen. Deswegen wurden die barocken Altäre, Bänke und Stühle entfernt und dadurch unersetzliche Verluste verursacht.  Aber als Abgeltung wurde das neue Instrument, das in der Angster Orgelfabrik hergestellt wurde, im Jahr 1887 instand gesetzt.   

Die Kirche betretend empfängt ein faszinierender Anblick die Besucher: die Wände haben blaue und goldene Farben, die Holzkassettendecke ist mit den Bildern der zwölf Aposteln verziert, in der Mitte des Mittenschiffes steht das Hochaltar mit Zeltdach. Es lohnt sich, auch die Einzelheiten zu bewundern, weil die Herz-Jesu-Kapelle und Corpus Christi-Kapelle mit den Bildern von Károly Lotz verziert sind. Die Maria-Kapelle ist mit Fresken von Bertalan Székely dekoriert. 

In der Unterkirche befindet sich der Denkstein von Janus Pannonius. Die Relikte des Bischofes und Dichters wurden 1991 gefunden, dann wurde er 2008, nachdem der Ursprung der Relikte bewiesen worden war, wieder beerdigt.  

Öffnungszeiten

Über die aktuellen Öffnungszeiten können Sie sich auf der Webseite der Karhedrale informieren!

Preise:

Über die aktuellen Preise können Sie sich auf der Webseite der Kathedrale informieren!

Profilbild von Tamás Abelovszky
Autor
Tamás Abelovszky
Aktualisierung: 16.07.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Aus den Stadtbuslinien 30, 31, 32, 32Y, 34, 34Y 35, 35Y, 36, die vom Hauptbusbahnhof verkehren, soll man an der Haltestelle Barbakán aussteigen. 

Anfahrt

  • Von der Haltestelle, den Barbakán aus dem Süden umgehend kann man auf der Esze Tamás Straße zu Fuß den Dom Platz erreichen - nach einem etwa 5 Minuten langen Spazergang. 

Parken

  • Am besten halten wir auf dem Parkplatz von Szent István Platz an. Von hier sollen wir den Platz nach Norden überqueren und bis zum Dóm Platz zwei Minuten spazieren. 

Koordinaten

DD
46.078582, 18.223293
GMS
46°04'42.9"N 18°13'23.9"E
UTM
34T 285300 5106527
w3w 
///küken.durchgängigen.gehandelt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Radtour · Mecsek
Időutazás a Mecsekben
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Geöffnet
Strecke 52,9 km
Dauer 5:20 h
Aufstieg 956 hm
Abstieg 956 hm

Pécsett és környékén a vaskortól a modern időkig lehet kalandozni: ha jól választjuk meg a túra útvonalát, számos múltbéli titok tárul fel előttünk.

von Tamás Abelovszky,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Mecsek vidéke
Panoráma a Közép-Mecsek kilátóiból
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Geöffnet
Strecke 12,1 km
Dauer 3:35 h
Aufstieg 475 hm
Abstieg 344 hm

Kirándulásunk során felkapaszkodunk a Pécs fölé magasodó Parkerdő legmagasabb pontjaira, és a csúcsokon, sziklapárkányokon álló kilátókból ...

5
von Nándor Müller,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Geöffnet
Strecke 5,2 km
Dauer 1:25 h
Aufstieg 91 hm
Abstieg 104 hm

Kellemes hegytetői séta a Nyugati-Mecsek legmagasabb csúcsára, kilátójába, tornyába. Tanösvényen ismerkedhetünk meg a természet értékeivel; ...

von Attila Német-Bucsi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Eisenbahn · Mecsek
Mecseki kisvasút
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Geöffnet
Strecke 0,5 km
Dauer 0:10 h
Aufstieg 4 hm
Abstieg 4 hm

Az ország legrövidebb kisvasútja egész évben várja a vonatozni vágyókat Pécs felett, a Mecsekben, a Misina-tető és az állatkert tőszomszédságában, ...

1
von Tamás Abelovszky,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 8,1 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 273 hm
Abstieg 273 hm

A mecseki szénbányászat kezdeteit, a kibontakozó pécsi turistaélet XX. századi emlékeit és a Kanta-vár legendáját megismerve teszünk erdei sétát a ...

von Attila Német-Bucsi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Mecsek vidéke
A Jakab-hegy kincsei
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,3 km
Dauer 3:29 h
Aufstieg 361 hm
Abstieg 378 hm

A körtúra során felkapaszkodunk a Mecsek nyugati vonulatának legmagasabb pontjára, a Jakab-hegy fennsíkjára. A csúcson található kilátóból és a ...

13
von Nándor Müller,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 13,8 km
Dauer 4:15 h
Aufstieg 425 hm
Abstieg 425 hm

Elvarázsolt meseerdőkön, rommá lett várak, kolostorok mentén, ősi sírok és megkövült násznép halmai mellett járjuk be a Jakab-hegy homokkő ...

von Attila Német-Bucsi,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Mecsek vidéke
A Szuadó völgyén át Orfűre
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Geöffnet
Strecke 10,2 km
Dauer 2:58 h
Aufstieg 147 hm
Abstieg 227 hm

Kirándulásunkon a Nyugat-Mecsek vadregényes szurdokvölgyeiben eredő bővizű források, kígyózó patakvölgyek, titokzatos barlangok nyomába eredünk.

3
von Nándor Müller,   Magyar Természetjáró Szövetség

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


St. Peter und Paul Kathedrale (Die Basilika in Pécs)

Dóm tér 2.
7621 Pécs
Telefon +36 30 373 8900

Eigenschaften

Ausflugsziel Schlechtwettertipp
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp