Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Gerecse50 A kéktúrázás napja
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Burg

Szigligeti vár – die Burg von Szigliget

· 3 Bewertungen · Burg · Bakonyvidék · 213 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Burg von Szigliget aus Vogelperspektive. Im Hintergrund sind Badacsony und der Fonyódi-Berg am anderen Ufer des Balatons
    Die Burg von Szigliget aus Vogelperspektive. Im Hintergrund sind Badacsony und der Fonyódi-Berg am anderen Ufer des Balatons
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
Die Geschichte der Burg von Szigliget ist mindestens so abwechslungsreich und bewegt, wie das herrliche Panorama aus der Burgruine.

Die Geschichte der Burg beginnt im 13. Jh. in der Zeit des Burgbau-Programms nach dem Tatarenzug: damals gehörte sie dem Abt von Pannonhalma. Auf den vulkanischen Kegel, der von Sümpfen umgeben war, wurde eine viel kleinere Burg als die heutige erbaut: die Festung bestand aus einem dreistöckigen Király- (Königs-) und Bencés-torony (Benediktiner Turm), dazwischen war ein Palastflügel und ein eingezäunter Hof gehörte noch dazu. Der König warf ein Auge auf das Gebäude und erwarb es auch durch einen Tausch. Kurz darauf eroberte es der Bischof von Veszprém, und behielt es auch bis Ende des 13. Jh.-s.

Die Burg hatte auch des Weiteren viele Besitzer, die Familie Móriczhidai ließ sie Mitte des 14.Jh.-s bedeutend erweitern. Es wurde die untere Burg errichtet, zu der der Huszár-torony (Husaren-Turm) und der Palotai Bálint-torony (-Turm) gehören. Weiterhin wurden noch mehrere kleine Änderungen gemacht. Die Turm Bastei trägt den Namen der Bauherren-Familie, sie heißt heute Móriczhidai-torony (-Turm). Durch die häufigen und oft gewaltsamen Besitzerwechsel erhielt die Burg nach und nach ihre heutige Form, der letzte bedeutende Anbau ist der Kerek-torony (Runde-Turm).

Der bekannteste Burgkapitän hieß Magyar Bálint, der nicht nur die Burg in Szigliget, sondern auch die am gegenüberliegenden Ufer, die Burg Fonyód betreute. Mitte des 16. Jh.-s, während seiner Kapitänschaft griffen die Türken Szigliget mehrmals an, konnten sie aber nicht einnehmen. Ab dem 17. Jh. wurde  die Burg immer bedeutungsloser, und 1697 wurde ihr Schicksal endgültig besiegelt, als ein Blitzschlag das Schwarzpulver im Bencés-torony (-Turm) in die Luft jagte. Die abgebrannte Burg wurde nicht erneuert, noch dazu ließ Lipót I. (Leopold I.) auch den Rest sprengen, damit sie die Kuruczen des Freiheitskampfes von Rákóczi nicht benutzen können.

Die Burgruine wurde von den Anwohnern abgetragen und erst im 20. Jh. hat man begonnen, sie zu renovieren. Die letzten Wiederherstellungsarbeiten waren 2013. Die Besucher werden mit mehreren Ausstellungen erwartet: es gibt eine Barocke Küche und eine Gewehrausstellung.

Aus der Burg hat man eine phantastische Aussicht: das Ufer des Balaton liegt etwas weiter, auch wird der See von einem anderen Berg in Szigliget verdeckt, aber man kann immer noch einen breiten Streifen Wasserfläche sehen. In der anderen Richtung erblicken wir die Zeugenberge und die Anhöhen des Keszthelyi-hegység (-Gebirge).

Öffnungszeiten

Sie ist im ganzen Jahr zu besuchen.

Preise:

 Informiere dich darüber auf der Webseite des Providers!

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit dem Autobus können wir bis Szigliget, Fő tér megálló  (Haltestelle) reisen, die sich unter der Burg befindet. Hierher kommen Busse aus Richtung Keszthely, Tapolca und Badacsonytördemic.
  • Mit dem Zug kommen wir in Badacsonytördemic-Szigliget vasútállomás (Bahnstation) an, die aber noch recht weit von der Burg und der Ortschaft ist. Von hier können wir mit dem Bus bis Szigliget, Fő tér megálló (Haltestelle) fahren.

Anfahrt

  • Bei der Bushaltestelle beginnt eine Treppe zur Burg. Ein Schild hilft uns, die Richtung zu finden. Oben angekommen wenden wir nach links, dann bald nach rechts, damit wir auf die Promenade zur Burg gelangen!

Parken

  • Es gibt mehrere Parkplätze unter der Burg. Zwei sind gebührenfrei, diese sind neben Fő tér (Hauptplatz). Den anderen kann man von der Kisfaludy utca anfahren, aber diesen empfehlen wir nur für höher gebaute Autos.

Koordinaten

DD
46.804273, 17.436299
GMS
46°48'15.4"N 17°26'10.7"E
UTM
33T 685893 5186296
w3w 
///zählt.schloss.landhaus
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Bakonyvidék
Die Zeugenhügel des Tapolca-Beckens
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 48,4 km
Dauer 15:00 h
Aufstieg 1.913 hm
Abstieg 1.752 hm

Eine Tour durch die Zeugenhügel und Sehenswürdigkeiten des Tapolca-Beckens. Entweder in einem Atemzug oder in mehreren Teilen.

von Márton Leitold,   Outdooractive Redaktion
Radtour · Balaton-felvidéki Nemzeti Park
Tanúhegyek szoknyáján a Balaton-felvidéken
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 49,8 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 423 hm
Abstieg 423 hm

A Balaton északi partján a tanúhegyek zord tömbjei, vagy éppen csúcsos gúlái alatt nagyszerű bringatúrát tervezhet az, aki nyáron már unja a ...

2
von Tamás Abelovszky,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 1:40 h
Aufstieg 259 hm
Abstieg 259 hm

Ez a rövid, mediterrán hangulatú, tanösvénnyel fonódó körtúra bemutatja a várat és Szigliget látnivalóinak a legjavát, köztük a Kamon-kő ...

3
von Szilárd Dr. Szentes,   Magyar Természetjáró Szövetség
Panoramaweg · Balaton-felvidék
BALATONTÚRA Tanúhegyek - Tanúhegyek 50
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 55,5 km
Dauer 14:00 h
Aufstieg 1.800 hm
Abstieg 1.800 hm

A Tanúhegyek teljesítménytúra leghosszabb távján igen alaposan megismerkedhetünk a Balaton-felvidékkel. Sorra megmásszuk a Badacsonyt, a Tóti ...

von Viktor Szőke,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Plattensee - Balaton
Tapolca - Badacsonytördemic (OKT-05.)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 5 geöffnet
Strecke 17,1 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 395 hm
Abstieg 405 hm

„So viel Ruhe,Herrlichkeit,aber auch Sehenswertes und Wissenswertes bietet diese Gegend…” – schrieb der Geologe,Róbert Reichert im Jahre 1936.Und ...

24
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Zsuzsanna Balogh
14.07.2020 · Community
2020.07.07-én jártunk itt. Szép a kilátás a várból. Jelenleg felújítás alatt, így nem minden része látogatható, de így is nagy élmény. A vár bejáratánál van egy fagyizó, ahol nagyon finom kézműves fagyik vannak. Közel a várhoz indul a Kamon-kő tanösvény, mi azt is bejártuk.
mehr zeigen
Foto: Zsuzsanna Balogh, Community

Fotos von anderen

+ 1

Szigligeti vár – die Burg von Szigliget

Kossuth utca 54.
8264 Szigliget
Telefon +36 70 371 5346

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien Schlechtwettertipp
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp