Magyar Természetjáró Szövetség weboldalai MTSZ MTSZ térképportál Turista Magazin TuristaShop TEKA-kártya Kéktúra Galyatető Turistacentrum Gerecse50 A kéktúrázás napja
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Burg

Sümegi vár – Die Burg von Sümeg

· 4 Bewertungen · Burg · Közép-Dunántúl · 242 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Magyar Természetjáró Szövetség Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Burg von Sümeg
    / Die Burg von Sümeg
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Burg von Sümeg aus der Höhe
    Foto: Civertan Stúdió / legifoto.com
  • / Oben auf der Burg von Sümeg
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Burg von Sümeg aus der Richtung der urzeitlichen Feuersteingrube
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Durch den Haupteingang der Burg von Sümeg aud den Hof
    Foto: Joó Annamária, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Hof von der Bergmauer von Sümeg
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Die Burg von Sümeg
    Foto: Péter Farkas, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Flur oben in der Burg von Sümeg
    Foto: Joó Annamária, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Gewürzgarten neben dem Backhaus
    Foto: Joó Annamária, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Auf dem Burghof von Sümeg
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Burghof von Sümeg,wo du sogar den siebenköpfigen Drachen besiegen kannst
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Backhaus in der Burg von Sümeg
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Bischofpalast aus der Burg von Sümeg
    Foto: Joó Annamária, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ausblick auf die benachbarte Ritterarena aus der Burg von Sümeg
    Foto: Joó Annamária, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Ritterarena in der Burg von Sümeg
    Foto: Somogyvári D. György, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Der Schauplatz der Ritterspiele
    Foto: Silvius B. Dabis, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Schauplatz der Ritterspiele in der Burg von Sümeg
    Foto: Silvius B. Dabis, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Sümegi vár
    Foto: Dr. Szentes Szilárd, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Sümegi vár
    Foto: Dr. Szentes Szilárd, Magyar Természetjáró Szövetség
  • / Sümegi vár
    Foto: Dr. Szentes Szilárd, Magyar Természetjáró Szövetség
Mit ihrer imposanten Gestalt gehört die mittelalterliche Festung auf dem Várhegy (Burgberg) zu den schönsten im Land und lockt die Besucher schon von weitem zu Abenteuern.

Im westlichen Bakony, über der Stadt Sümeg auf dem 270 m hohen einsamen Várhegy (Burgberg) erstreckt sich diese Burg. Es führt ein Serpentinweg hoch, der einen beträchtlichen Höhenunterschied bezwingt, dafür aber ein einzigartiges Panorama bietet.

Die bequemeren, die schwer laufenden oder die älteren Menschen können mit dem Burgtaxi hochfahren, der die Passagiere hoch und runterbringt. Es lohnt sich aber, die Strecke zu Fuß zu wagen, denn von dem Burgweg zeigt sich uns auf diese Weise sehr viel Schönes, und bei klarem Wetter können wir herrliche Fotos vom unten liegenden Sümeg und der Gegend machen.

Hinter dem äußeren Burgtor befindet sich das ansehnliche innere Tor mit dem mittelalterliche Atmosphäre ausstrahlenden Burggraben und der Zugbrücke. Nach dem zweiten Tor gelangen wir sofort in den geräumigen Burghof, wo uns eine schöne, geordnete Umgebung empfängt. Man sieht, dass in letzter Zeit hier vieles getan wurde, besonders für Komfort und Unterhaltung. Für die Kinder ist das eine richtige „Spielburg“: sie können auf dem Hof den siebenköpfigen Drachen bekämpfen, können reiten, mit Storchstelzen laufen, können die Nadel im Heuhaufen suchen, Bogenschießen, Kissenschlachten machen, und dürfen Tiere streicheln. Die unternehmenslustigeren können sogar den Hand- und Fußblock ausprobieren oder in einen Pferch klettern.

Im Erdgeschoss können wir in einer Schmiede und beim Wagner, oder in der Küche, im Backhaus (wo Baumkuchen verkauft wird) vorbeischauen. In der Folterkammer sehen Wachsfiguren eher lustig, als furchteinflößend aus, aber wenn man die Folterwerkzeuge erblickt, möchte man nicht unbedingt die volle Wahrheit darüber wissen, was hier im Mittelalter vor sich ging. In der Burg gibt es ein Lapidarium, das Zimmer der bewaffneten Wache, ein bischöfliches Schlafzimmer, eine Burgkapelle, Miniaturen-Ausstellung über die Burg und ein Mini-Kino mit kämpferisch-geschichtlichen Filmbeiträgen. Neben der Burgküche gedeiht ein Gewürzgarten.

Zu den großen Vorteilen der Burg zählt, dass sie nicht nur innen und im Hof gut begehbar ist, sondern man kann auch oben, auf der Burgmauer einen Rundgang machen. Man kann sich sogar eine Stunde auf dem Wehrgang und zwischen dem Gemäuer aufhalten, ohne dass die Aussicht langweilig wäre. Wenn jemand noch mehr Aufregung braucht, dann kann man in der Arena neben der Burg einem zeitgetreuen Ritterspiel beiwohnen, aber man muss rechtzeitig eintreffen. Im Sommer können wir Dienstag bis Samstag ab 17 Uhr das Ritterspiel ansehen, in der Herbst- und Winterzeit mittwochs und samstags ab 17 Uhr.  

Ein wenig Geschichte

Man datiert den Bau der Burg in die Zeit nach dem Tatarenzug (1241). Die Gegend um Sümeg gehörte ab dem 11. Jh. als königliche Gabe dem Bistum von Veszprém, deshalb war der Bauherr mit großer Wahrscheinlichkeit der Bischof. Anfangs stand hier vermutlich nur ein Wohnturm, der Vorgänger des heutigen alten Turmes, dann wurde dieser Mitte des 15. Jh.-s erweitert. Seine militärische Bedeutung wuchs nach dem Fall von Veszprém (1552), als das Bistum von Veszprém sich vor den Türken in die Burg von Sümeg rettete, und Sümeg für etwa 200 Jahren zum Sitz des Bistums wurde.

Während das türkische Heer Sümeg erfolgreich belagerte, hielt sich die Burg selbst tapfer gegen die Angriffe. Im Freiheitskampf von Rákóczi spielte sie eine bedeutende Rolle, sie war das Zentrum der Kuruzen, deshalb ließen sie die kaiserlichen Kräfte 1713 unter dem Vorwand einer militärischen Übung in Flammen aufgehen und verwüsteten sie größten Teils. Hinterher zerfiel die Burg Jahrhunderte hindurch. Archäologische Ausgrabungen führte man zwischen 1957 und 1965 durch. 1989 kam ihre Betreibung in Privathände, seither wird sie ständig erneuert und geformt.

Öffnungszeiten

Im ganzen Jahr ist sie zu besuchen.

Preise:

 Informiere dich darüber auf der Webseite des Providers!

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Sümeg vasútállomás (Bahnstation) befindet sich am Rande der Stadt, während die Burg zentral liegt. Die Entfernung dazwischen beträgt etwa 1,8 km, am Ende ist eine steile Steigung (75 m Höhenunterschied muss man bewältigen).
  • Sümeg autóbusz-pályaudvar (Busstation) liegt näher zur Burg, von da muss man 1 km hinterlegen (60 m Höhenunterschied).

Anfahrt

  • Von Sümeg vasútállomás (Bahnstation) muss man die Markierung Blau (K) und Grün (Z) beachten, ihnen folgend kommt man zur Burg. Die Darnay Kálmán utca gehen wir südöstlich, dann biegen wir rechts auf die Lukonich Gábor utca ab. Diese biegt bei der Kirche scharf nach links, dann mündet sie in die Hauptstraße, in die Jókai utca. Hier biegen wir rechts ab, um bei der nächsten Ecke links einzubiegen, und auf der Bem utca folgen wir der Markierung Grün (Z) weiter.
  • Von buszpályaudvar (Busbahnhof) halten wir uns nach Norden auf der Markierung Blau (K) entlang der Jókai utca. An der dritten Ecke kommen wir unter dem Burg-Berg an, wo wir rechts einbiegen müssen, und auf der Bem utca folgen wir der Markierung Grün (Z) weiter. Es führen uns Schilder zur Burg, während wir auf dem Burg-Berg im Halbkreis spazierend beim Tor ankommen.

Parken

  • Unter der Burg können wir unser Auto im Parkplatz stehen lassen. Von hier können wir mit dem Burgtaxi hochfahren, es lohnt sich aber, die Steigung zu Fuß zu wagen.

Koordinaten

DD
46.982549, 17.283266
GMS
46°58'57.2"N 17°16'59.8"E
UTM
33T 673640 5205755
w3w 
///lieblich.grauer.bereinigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 10,2 km
Dauer 3:10 h
Aufstieg 385 hm
Abstieg 385 hm

Ez a körtúra a sümegi várral, az Alpokra és a Bakonyra nyíló panorámás szakaszaival, valamint az útvonal nagy részén a felszínen lévő Szőci Mészkő ...

4
von Szilárd Dr. Szentes,   Magyar Természetjáró Szövetség
Fernwanderweg · Marcal-medence
Sümeg - Keszthely (OKT-03.)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 3 geöffnet
Strecke 44,9 km
Dauer 12:40 h
Aufstieg 820 hm
Abstieg 895 hm

Der Vár-Berg in Sümeg erhebt sich als Wachturm des Bakony-Gebirges,als wir zur Berglandstrecke der Blauen Landestour kommen. Das Flachland wird ...

9
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 14,4 km
Dauer 4:20 h
Aufstieg 424 hm
Abstieg 424 hm

A Kovácsi-hegy kiterjedt bazaltmezáján számos látnivaló bújik meg, melyek közül először a Béke-sztúpát keressük fel, majd a Tátika szunnyadó ...

7
von Szilárd Dr. Szentes,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Plattensee - Balaton
Tapolca - Badacsonytördemic (OKT-05.)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 5 geöffnet
Strecke 17,1 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 395 hm
Abstieg 405 hm

„So viel Ruhe,Herrlichkeit,aber auch Sehenswertes und Wissenswertes bietet diese Gegend…” – schrieb der Geologe,Róbert Reichert im Jahre 1936.Und ...

18
von Magyar Természetjáró Szövetség,   Magyar Természetjáró Szövetség
Radtour · Balaton-felvidéki Nemzeti Park
Tanúhegyek szoknyáján a Balaton-felvidéken
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 49,8 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 423 hm
Abstieg 423 hm

A Balaton északi partján a tanúhegyek zord tömbjei, vagy éppen csúcsos gúlái alatt nagyszerű bringatúrát tervezhet az, aki nyáron már unja a ...

2
von Tamás Abelovszky,   Magyar Természetjáró Szövetség
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 2:05 h
Aufstieg 277 hm
Abstieg 277 hm

Eine klassische Rundtour auf den Zeugenberg des Balaton-Hochlandes, Csobánc, der einen der schönsten Ausblicke bietet - mit wunderschönen Panoramas ...

16
von Szilárd Dr. Szentes,   Magyar Természetjáró Szövetség
Wanderung · Balaton-felvidéki Nemzeti Park
Négy vulkán túrája
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 22,4 km
Dauer 7:25 h
Aufstieg 1.073 hm
Abstieg 1.087 hm

Nincs két egyforma kilátás és tetőpont a hórihorgas tanúhegyek vidékén. A szőlők közt tekergő, hangulatos dűlőutakat bejárva e túrán négy ...

von Áron Dömsödi,   Magyar Természetjáró Szövetség

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)

Fotos von anderen


Sümegi vár – Die Burg von Sümeg

Várkert
8330 Sümeg
Telefon +36 87 352 737

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Touren in der Umgebung
Logo emmi Logo agrar Logo bethlen Logo mol Logo otp